Uitikon
FDP Uitikon wehrt sich gegen eine Steuererhöhung und will sparen

Der Vorstand der FDP Uitikon steht der Absicht des Gemeinderates eine Steuererhöhung in Betracht zu ziehen, kritisch gegenüber. Der Gemeinderat begründe dies mit einer sich verschlechternden Finanzlage der Gemeinde.

Drucken
Teilen
FDP-Vorstand will lieber sparen als Steuern erhöhen.

FDP-Vorstand will lieber sparen als Steuern erhöhen.

AZ

Im November 2011 wurde eine Steuererhöhung an der Gemeindeversammlung bereits abgelehnt. Wie die FDP gestern mitteilte, sei ein erneuter Steuererhöhungsantrag problematisch. Für die FDP bestehe der richtige Weg darin, die Ausgaben den Einnahmen anzupassen.

Dabei müssen nicht nur beim Investitionsprogramm, sondern auch bei den laufenden Ausgaben alle Optimierungs- und Sparmöglichkeiten konsequent und vorurteilslos überprüft werden. Dass hier Spielraum bestehe, zeige der Kostenvergleich mit anderen Gemeinden.

Aktuelle Nachrichten