Roggwil
Der erste Zeichnungsmarathon im Oberaargau

Im Kunsthaus Kaltenherberg versammelten sich am Samstag Zeichnungsbegeisterte zum 35. SketchCrawl.

marcel siegrist (Text und Fotos)
Merken
Drucken
Teilen
In wenigen Minuten entstehen beim SketchCrawl Skizzen.

In wenigen Minuten entstehen beim SketchCrawl Skizzen.

«Ich habe den Anlass nicht wirklich organisiert, lediglich in einem Internet-Forum ausgeschrieben und in Zeitungen darauf hinweisen lassen», erklärt Audrey Hutmacher-Cointet aus Roggwil.

Sie lud alle Zeichnungsbegeisterten am Samstagnachmittag beim Kunsthaus Kaltenherberg in Roggwil zum ersten SketchCrawl im Oberaargau ein. Gezeichnet wird bei einem SketchCrawl alles, was einem unter die Augen und vor den Stift kommt.

Ende Dezember hatte sich Audrey Hutmacher-Cointet entschlossen, einen solchen Anlass im Oberaargau ins Leben zu rufen. Zeichnen ist nicht nur ihr Hobby, sondern ist gleichzeitig auch ihr Beruf: Hutmacher-Cointet ist Lehrerin für Französisch und Zeichnen an der Oberstufe Roggwil.

Gespannt wartete Audrey Hutmacher-Cointet beim Eingang des Kunsthauses auf Teilnehmer. «Und wenn niemand kommt, mache ich es eben alleine», lachte sie. Geplant war auch Zeichnen ausserhalb des Kunsthauses. Doch das war wegen des schlechten Wetters nicht möglich. Der Direktor des Kunsthauses Kaltenherberg, Thomas Aurelius Belz, wünschte, dass nicht mehr als zehn Personen im Kunsthaus zeichnen sollten. So viele waren es nicht, die am Oberaargauer Zeichnungsmarathon teilnahmen. Nur Annemarie Egger-Johner aus Roggwil rückte mit Zeichenheft und Stift an.

Konzentriert war die begeisterte Hobbymalerin am Zeichnen – und dies mit einer verblüffenden Technik. Annemarie Egger-Johner schaut beim Zeichnen nicht aufs Blatt, sondern beobachtet ihre Vorlagen konzentriert: «Ich muss genau hinschauen und der Stift macht dann, was ihm die Augen sagen», beschreibt sie ihre Maltechnik. In wenigen Minuten entstanden so mit feinen Strichen Skizzen von hoher Qualität. Alphornbläser, Kunsthausbesucher, ausgestellte Kunstwerke und andere Motive füllten die Blätter ihres Heftes.

Weltweiter Zeichnungsmarathon

Nicht nur in Roggwil wurde am 21. Januar gezeichnet. SketchCrawl ist ein weltweiter Zeichnungsmarathon, der vom italienischen Regisseur Enrico Casarosa ins Leben gerufen wurde. Casarosa lebt heute in Kalifornien und ist unter anderem für den preisgekrönten Kurzfilm «La Luna« verantwortlich. Die Resultate des 35. SketchCrawl sind unter www.SketchCrawl.com zu bewundern. Auch die Kunstwerke, die am Samstag im Kunsthaus Kaltenherberg in Roggwil entstanden sind.

Audrey Hutmacher-Cointet ist entschlossen, beim 36. ScetchCrawl wieder einen Zeichnungsmarathon im Oberaargau zu organisieren. Wo, weiss sie noch nicht. «Vielleicht kommen dann mehr Leute», hofft sie.