Langenthal
Das Winterkino etabliert sich in Langenthal

Die dritte Durchführung des Winterkinos Langenthal war laut Organisator Michael Schär ein voller Erfolg. Er will das Winterkino unbedingt weiterführen.

Tobias Granwehr
Merken
Drucken
Teilen
Das Winterkino 2011 war ein Erfolg.bar

Das Winterkino 2011 war ein Erfolg.bar

In der Altjahreswoche fand zum dritten Mal das Winterkino statt. Sieben Filme liefen von Dienstag bis Freitag über die grosse Leinwand in der Produktionshalle der Hector Egger Holzbau AG. Aus Sicht der Organisatoren um Michael Schär ist mittlerweile klar: Das Winterkino Langenthal hat sich als Pendant des Sommerkinos etabliert. «Ich ziehe ein sehr positives Fazit», sagte Schär auf Anfrage. Er ist der Sohn des Firmeninhabers Paul Schär und Leiter Kommunikation der Hector Egger Holzbau. Das Winterkino habe erneut mehr Leute angezogen als im Vorjahr. Vor allem die Kinderfilme («Die Schlümpfe» und «Tim und Struppi») seien gut besucht gewesen, sagte er. Zudem war laut Schär der Film «Männerherzen 2» praktisch ausverkauft.

Positiv überrascht worden sei er auch von der Besucherzahl beim Dokfilm «Das Geheimnis unseres Waldes». Das sei das grösste Wagnis der diesjährigen Winterkino-Ausgabe gewesen, so Schär. Für ihn ist deshalb bereits klar, dass er es im kommenden Jahr wieder mit einer Dokumentation versuchen will. Das verdeutlicht ebenfalls, dass er absolut gewillt ist, mit dem Winterkino weiterzumachen. «Es geht auf jeden Fall weiter.» Viele Leute hätten ihm vor dem Nachhausegehen jeweils gesagt: «Bis nächstes Jahr.» Das bestärke ihn in seiner Meinung. Schär will also auch künftig den Umstand nutzen, dass die Hector Egger Holzbau AG
im Winter jeweils zwei Wochen Betriebsferien macht und die Halle somit verfügbar ist. Als er das Winterkino lancierte, habe er nicht mit diesem Erfolg rechnen können. «Bisher gab es zudem immer Potenzial für Verbesserungen.»

Keine Werbung im Winterkino

Das Ambiente in der «Traumfabrik», wie die Organisatoren die Produktionshalle liebevoll nennen, sei von den Besuchern gerühmt worden, sagte er. Im nächsten Jahr will er
die Halle noch attraktiver gestalten. Gleich bleibt auch in Zukunft: Das Winterkino ist komplett werbefrei. Warum lässt Hector Egger Holzbau keine andere Sponsoren zu? «Wir finanzieren den gesamten Anlass. Die Bedingung ist deshalb, dass wir keine anderen Sponsoren haben», sagte Schär. «Das Winterkino ist für unser Unternehmen eine ideale Plattform.»