Schlieren
Cutiss-Gründerin Daniela Marino erhält Innovationspreis

Das Schlieremer Start-up, das personalisierte Hautransplantationen entwickelt, schwimmt auf der Erfolgswelle.

Limmattaler Zeitung
Drucken
Teilen
Hier nimmt Daniela Marino 2017 einen Jungunternehmerpreis entgegen.

Hier nimmt Daniela Marino 2017 einen Jungunternehmerpreis entgegen.

Hanspeter Bärtschi

Daniela Marino, die Chefin des Schlieremer Unternehmens Cutiss, ist als «Female Innovator of the Year» ausgezeichnet worden.

Der Preis, der von «Swiss Ladies Drive» zum zweiten Mal vergeben wurde, zeichnet Gründerinnen von innovativen Start-ups aus.

Cutiss, ein Spin-off der Universität Zürich, wurde insbesondere wegen «seiner Innovationskraft und Technologie» mit dem Preis bedacht. Das Unternehmen ermöglicht «personalisierte Hauttransplantationen». Es ist – nach über 15 Jahren Forschung – in der Lage, biotechnologisch grossflächige Hauttransplantate herzustellen, die von einer kleinen Biopsie gesunder Haut eines Patienten stammen.

Seit der Unternehmensgründung habe Cutiss eine «enorme Erfolgsbilanz» vorzuweisen, hiess es bei der Preisverleihung am Female Innovation Forum. So ist die Belegschaft bereits auf 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewachsen.

Aktuelle Nachrichten