Faktor 5
«Chinderhuus Trampi»: Kinder lernen nachhaltigen Lebensstil

Mit den beiden Faktor-5-Preisen (Jury- und Publikumspreis) werden jährlich herausragende Beiträge zum nachhaltigen Ressourcenmanagement und zur Erreichung der Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft in der grenzüberschreitenden Region Basel ausgezeichnet.

Daniel Haller
Drucken
Faktor 5: «Chinderhuus Trampi»

Faktor 5: «Chinderhuus Trampi»

zvg

Die Kinder von heute sind die Konsumenten von morgen. Entsprechend wichtig ist es, einen nachhaltigen Lebensstil schon im Krippenalter einzuüben. Damit dies effizient geschieht, muss man die Eltern so mit einbeziehen, wie dies das Prattler «Chinderhuus Trampi» macht: Die Eltern sind durch Hol- und Bringtage oder über Kurse zu kinder- und saisongerechter Küche eingebunden.

Zudem vermieten die «Trampi»-Leute Artikel, die in der Tagesstätte aktuell nicht benötigt werden, an Eltern. Mit den Kindern kultivieren die Erzieherinnen im Garten Beeren und Kräuter, Kinder misten den Meerschweinchenstall, und der Abwart flickt Spielzeug, sodass die Kinder lernen, dass Reparatur die kreativere Lösung ist als Wegwerfen.

Aktuelle Nachrichten