Eklat
Bruder von Gökhan Inler verprügelt seine Mitarbeiter und wird freigestellt

Volkan, der Bruder von Nati-Captain Gökhan Inler hat nach dem Weihnachtsessen zwei Arbeitskollegen verprügelt. Diese erlitten Verletzungen. Volkan Inler ist ab sofort bei seiner Arbeitsstelle freigestellt.

Merken
Drucken
Teilen
Volkan Inler, der Bruder von Nati-Captain Gökhan Inler verprügelte nach dem Weihnachtsessen zwei Arbeitkollegen.

Volkan Inler, der Bruder von Nati-Captain Gökhan Inler verprügelte nach dem Weihnachtsessen zwei Arbeitkollegen.

Zur Verfügung gestellt
Volkan Inler

Volkan Inler

Zur Verfügung gestellt

Die Polizeimitteilung kurz vor Weihnachten sorgte für Aufsehen: Beim Weihnachtsessen des Werkhofs Olten eskaliert eine Streitigkeit. Es kommt zu handgreiflichen Auseinanderetzungen zwischen mehreren Mitarbeitern. Wie sich jetzt herausstellt, war der Urheber des Streits Volkan Inler, der Bruder des Nati-Captain und Napoli-Spielmachers Gökhan Inler.

Demnach soll es bereits während des Essens zu Sticheleien und Wortgefechten gekommen sein. Auch floss reichlich Alkohol.

Nach dem Essen rammte Inler mit seinem Auto anscheinend ein anderes Fahrzeug, von dem er dachte, es gehöre einem der Arbeitskollegen, wie «Blick.ch» berichtet. Als diese ihn daraufhin ansprechen, geht er auf die beiden los und prügelt auf sie ein. Danach fährt Inler einfach nach Hause. Dort wird er am nächsten Morgen von der Polizei zur Befragung abgeholt.

Der eine Mitarbeiter erleidet ein Schleudertrauma. Der Andere trägt Verletzungen an der Schulter und am Schlüsselbein davon.

Die beiden Arbeitskollegen müssen drei, beziehungsweise eine Woche krankgeschrieben werden. Inler wird per sofort von seiner Arbeitsstelle freigestellt: «So habe ich Volkan noch nie erlebt. Das war nicht tolerierbar. Wir mussten ihn freistellen», berichtet René Wernli, Leiter des Werkhofs Olten, gegenüber dem «Blick». (szu)