Regierungsratswahlen
Beide bisherigen Regierungsräte schaffen Wiederwahl

Die beiden bisherigen Regierungsmitglieder Esther Gassler (FDP) und Peter Gomm (SP) haben das absolute Mehr erreicht und sind wiedergewählt. Die drei freien Sitze werden erst im zweiten Wahlgang besetzt.

Merken
Drucken
Teilen
Esther Gassler und Peter Gomm

Esther Gassler und Peter Gomm

Hanspeter Bärtschi

Bei einer Wahlbeteiligung von 42,77 Prozent erzielte Wirtschaftsdirektorin Esther Gassler (FDP) mit 40'992 Stimmen das beste Resultat. Sie übersprang das absolute Mehr von 37'012 Stimmen klar. Innendirektor Peter Gomm (SP) wurde mit 38'246 Stimmen wiedergewählt.

Alle anderen sieben Kandidierenden für die fünf Regierungssitze scheiterten am absoluten Mehr. Roland Fürst (CVP) gewann 30'082, Brigit Wyss (Grüne) 28'266 und Remo Ankli (FDP) 28'253 Stimmen.

Es folgen Roland Heim (CVP) mit 27'294, Albert Studer (SVP) mit 23'767 und Andreas Bühlmann (SP) mit 23'103 Stimmen. Der parteilose Hugo Ruf vereinte 15'430 Stimmen auf sich.

Der Regierungsrat setzt sich seit acht Jahren aus je zwei FDP- und CVP-Vertretern sowie aus einem Sozialdemokraten zusammen. Die Regierungsräte Christian Wanner (FDP), Walter Straumann (CVP) und Klaus Fischer (CVP) traten nicht mehr an. Die Wahlen stehen daher im Zeichen der Erneuerung.

Ergebnisse 1. Wahlgang

Ergebnisse 1. Wahlgang

Guido Savian

Zweiter Wahlgang bringt Klarheit

SVP und Grüne wollen erstmals einen Sitz in der Kantonsexekutive erobern. Die Würfel werden im zweiten Wahlgang am 14. April fallen. Alle bürgerlichen Kandidaten kündigten bereits an, bei der Stichwahl erneut anzutreten.

Auch die Grünen-Kandidatin Wyss bleibt im Rennen, ebenfalls der parteilose Ruf. Dagegen will SP-Kandidat Bühlmann vor einem Entscheid mit seiner Partei reden. Bühlmann, Chef des kantonalen Amtes für Finanzen, gab sich ratlos wegen des schlechten Resultats.

Zufrieden mit dem Wahlresultat gab sich CVP-Kronfavorit Fürst, Kantonsrat und Direktor der Solothurner Handelskammer. Nach dem schlechten Wahlresultat des Kantonsrats Heim dürfte es die CVP eher aber schwer haben, ihre Doppelvertretung in der Exekutive zu halten.

Dagegen rechnet sich FDP-Kandidat Ankli intakte Chancen aus, im zweiten Wahlgang den Sprung in die Regierung zu schaffen und damit der FDP die Doppelvertretung zu sichern.

Blick ins Wahlzentrum in der Reithalle
33 Bilder
Die Wahlergebnisse werden laufend aktualisiert
Regierungsrats- und Kantonsratswahlen im Kanton Solothurn
Die SVP-Spitze am Computer
Walter Wobmann, Präsident SVP Kanton Solothurn
Regierungsratskandidat Remo Ankli (FDP)
Roland Heim wird für seinen Auftritt am Fernsehen geschminkt
Einblick in das geschäftige Treiben im Wahlzentrum
Der Parteilose Hugo Ruf
Das Team von Radio32
Christian Scheuermeyer (mitte), Präsident FDP Kanton Solothurn
Die Regierungsratskandidierenden Brigit Wyss (Grüne) und Roland Heim (CVP)
Moderator Werner de Schepper, Esther Gassler, Peter Gomm, Roland Fürst und Remo Ankli
Moderator Werner de Schepper, Esther Gassler, Peter Gomm, Roland Fürst und Remo Ankli
Kameramann von TeleM1/TeleBärn
Esther Gassler auf Sendung
Scheidender Regierungsrat Klaus Fischer
Roland Heim und Pirmin Bischof
Esther Gassler
Roland Fürst
SP-Kandidat Andreas Bühlmann
Esther Gassler im Interview mit SRF
Regierungsratskandidat Albert Studer (SVP)
Blick von oben Wahlzentrum Reithalle Solothurn
Christian Scheuermeyer und Dagobert Cahannes, Medienbeauftragter der Regierung
Peter Gomm mit Blumenstrauss. Der bisherige SP-Regierungsrat hat die Wiederwahl geschafft.
Esther Gassler mit Blumenstrauss
Roland Fürst mit Klaus Fischer
Andreas Bühlmann

Blick ins Wahlzentrum in der Reithalle

Hanspeter Bärtschi