Unfall
Baggerführer touchiert VBZ-Fahrleitung und erleidet Stromschlag

Ein Baggerfahrer hat am Montag im Zürcher Kreis 2 ein Querspann-Stahlseil der VBZ-Fahrleitung touchiert und heruntergerissen. Er erlitt einen Stromschlag und musste ins Spital gebracht werden. Der Trambetrieb der Linie 7 wurde unterbrochen.

Drucken
Teilen
Ein 52-jähriger Baggerfahrer hat im Stadtzürcher Kreis 2 ein Querspann-Stahlseil der VBZ-Fahrleitung touchiert und heruntergerissen.
4 Bilder
Bagger beschädigt VBZ-Fahrleitung
Der 52-jährige Baggerführer erlitt einen Stromschlag
Die Passagiere blieben unverletzt

Ein 52-jähriger Baggerfahrer hat im Stadtzürcher Kreis 2 ein Querspann-Stahlseil der VBZ-Fahrleitung touchiert und heruntergerissen.

Newspictures

Im Zürcher Kreis 2 wollte ein Baggerführer kurz nach 8.45 Uhr bei der Baustelle an der Albisstrasse neben der Tramhaltestelle "Post Wollishofen" Eisenplatten in eine Grube heben. Dabei touchierte der Baggerarm ein Querspann-Stahlseil der Fahrleitung, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte.

Das Stahlseil fiel auf den Bagger und touchierte ein in der Haltestelle stehendes Tram der Linie 7. Während der 52-jährige Baggerführer einen Stromschlag erlitt, blieben die Trampassagiere unverletzt. Sie konnten jedoch das Tram erst rund 15 Minuten später verlassen, nachdem sichergestellt war, dass dieses nicht unter Strom stand.