Lance Armstrong
Armstrong schickt seine Olympiamedaille in die Schweiz

Der gefallene Radstar Lance Armstrong gibt seine Olympiamedaille von Sydney 2000 zurück. Sie war ihm anfang Jahres wegen Doping aberkannt worden. Er habe sie ans Olympische Komitee geschickt, twitterte er am Donnerstag.

Drucken
Teilen
Bronzemedaillengewinnen Armstrong jubelt in Sydney. Nun hat er die Medaille zurückgegeben.

Bronzemedaillengewinnen Armstrong jubelt in Sydney. Nun hat er die Medaille zurückgegeben.

Keystone

Zu Beginn des Jahres wurde dem Ex-Radstar Lance Armstrong aufgrund von Dopingmissbrauch die Bronzemedaille für die Olympischen Sommerspiele 2000 aberkannt.

Wie der US-Amerikaner jetzt auf Twitter bekannt gibt, hat er diese zurückgegeben. Er schickte sie an das Olympische Komitee der USA (NOK).

Armstrong hatte die Medaille an den Olympischen Sommerspielen in Sydney 2000 im Zeitfahren gewonnen.

Jahrelang leugnete Armstrong leistungssteigernde Medikamente wie Epo genommen zu haben. Nachdem er des Doping überführt werden konnte, gab er es schliesslich doch zu.

Seine Medaille wird nun ans Internationale Olympische Komitee nach Lausanne geschickt.

Lance Armstrong gibt Kampf gegen Dopingvorwüfe auf
13 Bilder
Lance Armstrong bei der Dopingkontrolle im Jahr 2002
Lance Armstrong versuchte sich zuletzt auch als Triathlet
Lance Armstrong Welmeister 1993 in Oslo
Lance Armstrong, der Weltmeister
Lance Armstrong an der Tour 2004
Lance Armstrong bei seinem Sieg bei der Tour der France im Jahr 2005.
Lance Armstrong an der Tout 2010 - vor allen anderen.
Lance Armstrong an der Tour 2010
Lance Armstrong im Abschlusszeitfahren 2010
Ein Bild aus besseren Tagen: Lance Armstrong und Johan Bruyneel
Lance Armstrong (links) und Gregory Rast waren bei Astana Teamkollegen Lance Armstrong (links) und Gregory Rast waren schon bei Astana Teamkollegen
Das Podest der Tour de Suisse (v.l.n.r): Lance Armstrong (2.), Gesamtsieger Fränk Schleck und Jacob Fuglsang (3.) Das Podest der Tour de Suisse (v.l.n.r): Lance Armstrong (2.), Gesamtsieger Fränk Schleck und Jacob Fuglsang (3.)

Lance Armstrong gibt Kampf gegen Dopingvorwüfe auf

Keystone

Aktuelle Nachrichten