Tischtennisclub Bremgarten
Zweiter Saisonsieg für Bremgarten

Tischtennis: Nationalliga-B

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Nach dem dritten Spiel der Vorrunde gegen Forward Morges sah es für den TTC Bremgarten nicht gerade gut aus. Sowohl Bruno Böller als auch Peter Sonderegger konnten kein einziges Spiel für sich entscheiden. Da auch Stefan Renold nicht sein bestes Tischtennis zeigen konnte, resultierte am Ende eine empfindliche 2:8-Niederlage, was den TTC Bremgarten zwischenzeitlich in der Tabelle auf den zweitletzten Rang zurückwarf. Schon im nächsten Spiel sah aber alles wieder ganz anders aus. Diesmal konnte man es sich sogar leisten, ohne Stefan Renold anzutreten. Ilona Renold, Silvan Wöhrle und Gregor Pudlo zeigten sich gut eingestellt und gingen gleich mit 4:0 in Führung. Die Gegner vom Genfersee konterten aber und konnten zum 4:4 ausgleichen. Nachdem Gregor Pudlo Bremgarten in Führung gebracht hatte, zeigte Silvan Wöhrle Nervenstärke. Er gewann sein letztes Spiel gegen den klar höher klassierten Gegner im Entscheidungssatz mit 11:9 und sicherte den Reussstädtern somit den ersten Saisonsieg.

Zweiter Sieg gegen Ostermundigen
Im letzten Spiel der Vorrunde traten die Bremgarter erstmals in Originalbesetzung an. Der Gast kam am letzten Samstag aus Ostermundigen und aufgrund der Klassierungen konnte ein ausgeglichenes Spiel erwartet werden. Der Bremgarter Teamleader Stefan Renold spielte an diesem Nachmittag unwiderstehlich stark und gewann alle seine drei Einzelmatches, sowie das Doppel zusammen mit Gregor Pudlo, ohne auch nur einen einzigen Satz abzugeben. Zusammen mit einem Einzelsieg von Gregor Pudlo stand es vor den letzten beiden Einzeln somit 5:3 für Bremgarten. Diese beiden Matches von Pudlo und Bruno Böller verliefen sehr ausgeglichen und spannend, beide gingen in den Entscheidungssatz. Pudlo verlor sehr unglücklich mit dem knappsten aller Resultate, dafür konnte Böller sein Spiel gewinnen und mit seinem ersten Sieg des Nachmittags den Erfolg für Bremgarten perfekt machen.

Renold gegen Miller
In der ersten Partie der Rückrunde trifft Bremgarten nun auf die Mannschaft aus Bulle. In diesem Spiel kommt es zum ersten Mal in Bremgarten zum Duell der beiden mehrfachen Schweizer Meister Stefan Renold und Thierry Miller. Vor einigen Jahren kämpften sie lange Zeit gegeneinander um die Vorherrschaft im Schweizer Tischtennis. Gemeinsam spielten sie in der Nationalmannschaft und errangen zusammen Seite an Seite auch im Doppel nicht weniger als 11 Schweizermeistertitel. Bei ihrem ersten Aufeinandertreffen in der Nationalliga B in der Vorrunde kam Stefan Renold überhaupt nicht ins Spiel, er verlor klar mit 3:0 und auch die Partie gegen die Greyerzer ging mit 6:4 verloren. Nun möchte man sich natürlich für diese Niederlage revanchieren. Das Spiel findet am nächsten Sonntag um 13.30 Uhr in der neuen Isenlaufturnhalle in Bremgarten statt. Zuschauer sind herzlich willkommen und der Eintritt ist frei.

Bild: Thierry Miller und Stefan Renold (links): Zusammen wurden sie elf Mal Schweizermeister im Doppel. Am nächsten Sonntag kommt es zum Duell in Bremgarten.

Aktuelle Nachrichten