Schwingklub Baden-Brugg
Zweigerfolg am Hallenschwinget Brunegg

Bea Hitz
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Florian Hitz vom Schwingklub Baden-Brugg startete erfolgreich in die neue Schwingfestsaison. In der ältesten Jahrgangskategorie der Jungschwinger (1999/2000) konnte sich der Untersiggenthaler auf Rang 8 platzieren und somit die begehrte Zweigauszeichnung gleich zu Beginn der Saison in Empfang nehmen.

Mario Thürig vom durchführenden Schwingklub Lenzburg hat das Hallenschwinget Brunegg bei den Aktiv-Schwingern gewonnen. Der vierfache Eidgenosse realisierte das Punkemaximum von 60 Punkten und besiegte im Schlussgang Roger Erb. Christoph Bieri erreichte den 4. Schlussrang. Für eine Überraschung sorgte der erst 16-jährige Michael Bächli vom Schwingklub Zurzach. Ihm gelang in seiner ersten Saison als Aktiv-Schwinger gleich ein Exploit ,der ihn auf den hervorragenden 2. Schlussrang brachte.