STV Möriken-Wildegg
Zwei komplette Möriker Siegerpodeste am Heimwettkampf

Merken
Drucken
Teilen
9 Bilder
U13 National Girls Leonie Schneider 2. Platz
U13 National Boys Levin Graf 3. Platz
Synchron U13 Mörikerinnen auf dem 1. und 3. Platz von links: Keilah Burger, Leonie Schneider, Sheryl Graf und Carina Ahcin
National A Damen Jasmine Gansner 2. Platz
National A Herren Janick Schütz 1. Platz
U15 National Boys Möriker auf dem 1. und 2. Platz von links: Dario Geissmann und Janis Graf
National B Damen Gwenäelle Schnyder 2. Platz
Möriker Siegerpodest Synchron National von links: Larissa Vogel, Tamara Gygli, Tobias Beckert, Janick Schütz, Jasmine und Claudia Gansner

Am vergangenen Wochenende fand in Wildegg der erste zweitägige Trampolinwettkampf statt. Der 18. Schloss Cup war der zweite Qualifikationswettkampf im Einzelturnen und der erste und einzige im Synchronturnen in dieser Saison. Die Turner/innen des STV Möriken-Wildegg bewiesen ihr Können vor heimischem Publikum und gewannen insgesamt 16 Medaillen.

Unmittelbar zu Beginn des ersten Wettkampftages überzeugte der Heimverein in der Kategorie U11 Girls und belegte sämtliche Stufen des Siegerpodestes. Sheryl Graf gewann das Finale mit der hervorragenden Haltungsnote 9 von maximal 10 Punkten. Ein sehr knapper Wettkampf bot sich zwischen Luana Hauenstein und Amélie Kwiatecki, denn die beiden trennten im Finale nur ein minimaler Abstand von 0.1 Punkten. Stolz nahmen Amélie die Silber- und Luana die Bronzemedaille entgegen. Zwei weitere Erfolge gelangen gegen Mittag in den Kategorien U13 National Boys und Girls. Leonie Schneider freute sich über den zweiten Rang und Levin Graf über den dritten. In den höchsten nationalen Kategorien National A Damen und Herren gelang allen sechs Möriker Turner/innen der Einzug ins Finale. Jasmine Gansner sprang mit nur 0.1 Punkten Rückstand auf die Erstplatzierte auf den zweiten Platz. Mit der höchsten Schwierigkeitsbenotung im Finale gelang es Janick Schütz sich vor die Konkurrenz an die Spitze zu stellen. In der Synchronkategorie U13 am späteren Nachmittag konnten sich Leonie Schneider und Keilah Burger gegen alle Mitstreiter, unteranderem Trampoliner/innen vom Kader, durchsetzen und freuten sich über den Sieg. Sheryl Graf und Carina Ahcin vertraten den STV Möriken-Wildegg auf dem dritten Platz.

Am Sonntag ging die Möriker Erfolgsserie ununterbrochen weiter. Gleich zwei Podestplätze erreichten sie in der Kategorie U15 National Boys. Janis Graf turnte im Finale konstant in der Trampolinmitte und wurde mit dem Sieg belohnt, auf den zweiten Platz sprang Dario Geissmann. Etwas später in der Kategorie National B Damen konnte sich Gwenäelle Schnyder im Vergleich zum Vorkampf um 0.7 Punkte steigern und erreichte den zweiten Platz. Dario Geissmann und Janis Graf wussten nicht nur im Einzel zu überzeugen, sondern auch zusammen im Synchron U15. Sie freuten sich über die Bronzemedaille, nachdem sie im Finale eine gute Synchronitätsnote erhielten. Der zweitägige Wettkampf endete genauso erfolgreich wie er startete, nämlich mit einem kompletten Möriker Podest in der Kategorie Synchron National. Auf dem ersten Platz klassierten sich Janick Schütz und Tobias Beckert, obschon sie ziemlich kurzfristig miteinander turnten, da der Partner von Tobias ausfiel und Janick an seiner Stelle einsprang. Tamara Gygli und Larissa Vogel erreichten im Vorkampf und Finale eine Synchronitätsnote von 9.5 von maximal 10 Punkten und wurden zweite. Über die Bronzemedaille durften sich Jasmine und Claudia Gansner freuen.

Zurückblickend war es ein spannendes und erfolgreiches Wochenende mit vielen turnerischen Höhenpunkte und Bestleistungen. Fast alle Möriker Synchronpaare erzielten die Qualifikation für die Schweizermeisterschaft. Zwei weitere Qualifikationswettkämpf fürs Einzelturnen werden noch folgen, bei denen der STV Möriken-Wildegg natürlich auch wieder am Start sein wird.

(Claudia Gansner)