Pfadi St. Ulrich Dietikon
Zürcher Pfaditag bei der Pfadi St. Ulrich

Felix Neff
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
18 Bilder
1303162_fn_pfaditag_006.jpg
1303162_fn_pfaditag_022.jpg
1303162_fn_pfaditag_038.jpg
1303162_fn_pfaditag_067.jpg
1303162_fn_pfaditag_059.jpg
1303162_fn_pfaditag_098.jpg
1303162_fn_pfaditag_126.jpg
1303162_fn_pfaditag_117.jpg
1303162_fn_pfaditag_147.jpg
1303162_fn_pfaditag_144.jpg
1303162_fn_pfaditag_162.jpg
1303162_fn_pfaditag_179.jpg
1303162_fn_pfaditag_210.jpg
1303162_fn_pfaditag_214.jpg
1303162_fn_pfaditag_216.jpg
2013-03-16 16.51.17.jpg
2013-03-16 14.56.30.jpg

Bilder zum Leserbeitrag

Nicht weniger als neunundsechzig Kinder versammelten sich am vergangenen Samstag auf dem Kirchplatz Dietikon, um bei der Pfadi St. Ulrich Pfadi-Luft zu schnuppern. Sie waren dem Ruf von Robin Hood gefolgt, welcher dringendst ihre Hilfe benötigte. Zusammen sollte es möglich sein, dem hinterlistigen Sheriff den Schatz abzunehmen. Und tatsächlich: Nach schwierigen Hindernissen wie Seilbrücken oder Schaukeln konnte die Kinderschar den Schatz schliesslich in den Tiefen des Guggenbühl-Waldes sicherstellen. Als Belohnung gab es für die Kinder einen feinen Zvieri und pünktlich nach drei Stunden waren sie zurück auf dem Kirchplatz. So konnten sie glücklich und wohl auch etwas müde zurück zu ihren Eltern.

Gleichzeitig zu dieser Schnupperübung fand auf dem Kirchplatz ein kleiner Postenlauf statt. So kamen auch die Kinder, welche Robin Hood und die Schnupperübung verpasst hatten, auf ihre Kosten. Man konnte da etwa in einer Seifenkiste seine Runde drehen oder sich im Montagsmaler beweisen. Zur Belohnung gab es für alle ein feines Schlangenbrot, frisch vom Feuer.

Die Pfadi St. Ulrich schaut auf einen äusserst erfolgreichen Pfaditag zurück, nicht zuletzt wohl auch wegen dem sehr schönen wenn auch etwas kalten Wetter. Viele Kinder haben die Gelegenheit wahrgenommen, um einen kleinen Blick in den Pfadi-Alltag zu werfen. Doch vieles bleibt für sie noch zu entdecken, wie zum Beispiel die Lager in den Sommer- oder Herbstferien. Darum hofft unser engagiertes Leiterteam, viele der neuen Gesichter bald wieder an einer Pfadi-Übung begrüssen zu dürfen. Wie wäre es etwa am nächsten Samstagnachmittag?

www.pfadi-stulrich.ch

Aktuelle Nachrichten