Zuger Torte auf der „Zug“ im Zugersee

SRK Kanton Aargau
Merken
Drucken
Teilen

Der erste diesjährige Tagesausflug der Regionalstelle Fricktal des Schweizerischen Roten Kreuzes Aargau führte 18 ältere und behinderte Personen aus der Region auf den Zugersee.

Frick.- Bei strahlendem Sonnenschein besteigen am Morgen des 7. Juni die 18 Teilnehmenden und 14 Betreuerinnen in Möhlin und Frick den Car Richtung Zug. Dort angekommen, reicht die Zeit gerade noch für einen kurzen Spaziergang entlang dem Zugersee, bevor das Schiffshorn der „Zug“ zum Auftakt der Rundfahrt bläst. Unterwegs versorgt die Schiffscrew die Ausflügler mit interessanten Hinweisen zu den Sehenswürdigkeiten der Region und serviert dazu ein feines Mittagessen. Zur Krönung gibt es dann auf der „Zug“ im Zugersee noch eine Zuger Kirschtorte.

Zurück am Ausgangspunkt der Rundfahrt müssen sich die Teilnehmenden beeilen rechtzeitig in den Car zu kommen, denn ein Gewitter bricht über ihnen herein. Während der Rückfahrt sorgen dann die Teilnehmenden selbst für Unterhaltung: Georg Sacher etwa trägt ein selbst geschriebenes Gedicht vor und gibt Witze zum Besten. Damit steckt er auch Betreuerin Helen Widrig an, die zur Begeisterung der Reisegruppe ihre Jodelkünste unter Beweis stellt und damit für den perfekten Abschluss eines abwechslungsreichen Tages sorgt.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Organisatorin des Ausfluges, Rita Rheinegger, an die Pflegefachfrau Madeleine Erne, an die freiwilligen Betreuerinnen und natürlich an den Busfahrer Dieter Saladin für die sichere Fahrt. Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Ausflug!