Tritathlon
Wildcats Triathlet Michel Stalder verpasst knapp das Podest am IM 70.3 auf Rügen

Am Sonntag stand auf Rügen ein weiterer Ironman 70.3 auf dem Programm. Michel Stalder verpasste nur knapp das Podest und wurde hervorragender Vierter.

Liz Schreiner
Drucken
Teilen
Am Schweizer Finale des Regio Cups zeigte die jungen Athletinnen und Athleten ihr Können.

Am Schweizer Finale des Regio Cups zeigte die jungen Athletinnen und Athleten ihr Können.

Wildcats Swiss Triathlon Team, SV Basel

Am Ironman auf Rügen (DE) konnte Michel Stalder, ein Athlet des Basler Wildcats Teams, sein Können zeigen und verpasste mit einer ausgezeichneten Leistung knapp die Bronzemedaille.

Am Ironman 70,3 in Rügen sicherte sich Michel Stalder einen guten 4. Platz.

Am Ironman 70,3 in Rügen sicherte sich Michel Stalder einen guten 4. Platz.

Wildcats Swiss Triathlon Team, SV Basel

In der Schweiz starteten Triathletinnen und Triathleten des Basler Wildcats Team am Triathlon de Yverdon in verschiedenen Kategorien. Die 16-jährige Alexa Magallan zeigte eine überzeugende Leistung und siegte in der Kurzdistanz ihrer Alterskategorie. Auch die übrigen Wildcats zeigten starke Leistungen mit mehreren Top-Ten-Plätzen.

In Schöftland fand das Schweizer Finale des Regio Cups mit Florentin Hafner, Chiara Rickenbacher und Pascal Widmer statt.

Und zu guter letzt gab es auch noch einen Nicola Spirig Kids Cup in Schaffhausen für die jüngsten Wildcats. Die drei Gestarteten im Alter von sechs bis zehn Jahren kamen jeweils aufs Podest in ihrer Alterskategorie: auf den ersten Platz schaffte es William Barner, ausserdem gab es zweimal einen dritten Platz für Viktoria Barner sowie Simon Hermann.

Am Nicola Spirig Kids Cup in Schaffhausen zeigten die jüngsten Wildcats, was in ihnen steckt.

Am Nicola Spirig Kids Cup in Schaffhausen zeigten die jüngsten Wildcats, was in ihnen steckt.

Wildcats Swiss Triathlon Team, SV Basel

Resultate in der Übersicht

70.3 Ironman 70.3, Rügen, Deutschland:

4. Michel Stalder AK 30-34 (OV: 33.)

Triathlon de Yverdon:

Short Distance. 1. Alexa Magallon (3.OV), 27. Livio Hertner (56.OV)

Olympic Distanc. 9. Cybele Schneider (11. OV), 6. Yves Kissling (9. OV)

Schüler 14-15. 5. Ian Cleek

Team Mixed Sprint. 6. Laura Jakober, Eric Jakober, Alexa Magallon, Fabian Nützi

 

 

Aktuelle Nachrichten