SV Lägern Wettingen Handball
Wettinger Handballer steigen in die 1. Liga auf

Fabio Bolognese
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
6 Bilder
Tolle Stimmung! 300 Zuschauer wohnten dem Spitzenspiel zwischen dem SV Lägern und dem TSV Frick bei.
Topskorer David Hess Wettingens linker Flügel erzielte sechs Treffer.
Den Präsi freut's! SVL-Präsident Stefan Müller auf der Tribüne.
IMG_2040.JPG
IMG_2048.JPG

Bilder zum Leserbeitrag

Christian Steimer

Dank einem 29:20-Heimsieg gegen den Tabellenzweiten TSV Frick dürfen die Handballer des SV Lägern drei Runden vor Ende der 2. Liga-Saison den Meistertitel und den Aufstieg in die 1. Liga feiern.

Die Wettinger legten vor 300 Zuschauern in der stimmungsgeladenen Tägerhard-Halle einen Traumstart hin und führten rasch mit 5:1. Frick-Trainer Davide Cubito sah sich bereits früh gezwungen, sein Team-Timeout zu beanspruchen. Näher als auf drei Tore kam der Tabellenzweite aber nicht mehr heran. Zur Pause führten die Einheimischen mit 14:9.

Die Vorentscheidung fiel direkt nach Wiederanpfiff, als die Wettinger drei Treffer in Serie erzielten und sich mit 17:9 deutlich absetzen konnten. Frick fand kein Mittel gegen die defensivstarken Wettinger. Um 18:45 Uhr war es dann geschafft: Der SV Lägern Wettingen durfte nicht nur den Sieg im Spitzenspiel, sondern auch den verdienten Meistertitel und den direkten Aufstieg in die 1. Liga feiern.

Aktuelle Nachrichten