Chrischona-Gemeinde Brugg
Weltgebetstag am 1. März in Brugg

Simon Rohr
Drucken
Teilen

„Bienvenue“ so wurden die vielen Besucher des Weltgebetstages, der dieses Jahr in der Chrischona-Gemeinde stattfand, willkommen geheissen. Die Begrüssung machte deutlich, dass es um ein französischsprachiges Land ging. Frauen aus Frankreich stellten zum Thema „Fremd sein“ eindrückliche Texte aus der Bibel und freie Gebete zusammen. Frauen aus den unterschiedlichen Kirchen von Brugg organisierten den Abend und trugen auf unterschiedliche Art die Texte vor. Die zum Teil französischen Lieder waren Teil der guten Stimmung des Abends und dienten nicht nur zu Auflockerung der Texte. Zum gemütlichen Zusammensein und Kennenlernen waren die Leckereien aus dem Nachbarland willkommen. Der Weltgebetstag 2014 wird mit Spannung erwartet.

Aktuelle Nachrichten