Karateschule
Wadokai Europacup

Europäische Medaillen für Brugger Karatekas

Merken
Drucken
Teilen
7 Bilder

Am Wadokai Europacup in Edinburgh zählten die Brugger Karatekas zu den Besten Wadokai- Karatekämpfern Europas. Elena Quirici gewann in den Jugendkategorien gleich zwei mal Gold. Mit grossem Können dominierte sie die technische Disziplin und gewann verdient mit 5:0 Richterstimmen die Goldmedaille. Im Kumite (Freikampf) zeigte Elena, dass sie bereit ist für die WKF (World Karate Federation) Weltmeisterschaft, welche in zwei Wochen in Marokko (Rabbat) stattfindet. Sie punktete mit verschiedenen Techniken und siegte mit Überzeugung. Zoe Hartmann, welche ebenfalls in der U21 Kategorie für Marokko selektioniert ist, gewann in der Kata (Technik) Gold und im Kumite Bronze. Auch Zoe kann sich in Marokko in Bester Wettkampfform präsentieren. Fitim Fetahi der 3. Brugger Wettkämpfer, welcher die Schweiz an der WM in Marokko vertritt gewann in der Gewichtsklasse Bronze, in der Open Klasse Silber und im Team Gold. Silvana Dätwiler zeigte, dass sie das Kämpfen noch nicht verlernt hat und gewann in der Kategorie Senioren verdient die Goldmedaille. Nadine Loosli zeigte sich auch in bester Wettkampflaune, zeigte technisch hochstehendes Karate und gewann in der Technik (Kata) Silber und im Kumite (Kampf) Gold. Bettina Süess erkämpfte sich auf ihre typische Art mit schnellen Beinen und kontrollierten Fauststössen zwei mal Bronze. Christoph Humbel hatte es mit starken Gegnern zu tun schied in der Klasse U21 und bei den Senioren gleich in der ersten Runde gegen die späteren Finalisten aus. In den Trostrunden kämpfte sich dann der talentierte Nationalmannschaftskämpfer in beiden Kategorien aufs Podest und gewann zwei mal Bronze. Luca Rohner gewann als Jüngster in der Katagorie Jugend die Bronzemedaille.