Schützengesellschaft der Stadt Baden
Vorbereitungen fürs neue Jahr

Jahreswechsel und Aussichten 2009

Jasmine Heusser
Drucken
Teilen

Die Koordinationssitzung mit den involvierten Schützenvereinen, die den Schiessplan für die Schiessanlage Härdli absegneten, liegt hinter uns. Der Schiessplan fürs 2009 liegt vor. Alle entsprechenden Rahmenbedingungen, für die die Betriebskommission Härdli und die beteiligten Gemeinden zuständig sind, wurden auch dieses Jahr so festgelegt, dass der Schiessbetrieb im kommenden Jahr optimal gewährleistet ist. Die Sanierung des Kugelfangs ist praktisch abgeschlossen.

Nächstes Jahr obliegt es der Schützengesellschaft Baden, das Habsburgschiessen zu organisieren. Das Organisationskomitee, das für dieses nächstjährige Habsburgschiessen die Verantwortung übernimmt, wird in diesen Tagen zusammen gestellt. Als OK-Chef wird Jost Voser amten. Die Uebergabe der Akten von der Schützengesellschaft Aarau, die diesen Anlass letztes Jahr durchführte, an uns, ging im besten Einverständnis über die Bühne.

Im Vorstand geniesst die Thematik um die Reorganisation der Vorstandszusammensetzung und Vorstandsarbeit nach wie vor eine sehr hohe Priorität und dominiert die Vorstandssitzungen. Das Ziel ist, die Arbeit auf mehr Schultern zu verteilen. Das Ziel ist, künftig genügend Leute zu finden, die fähig und gewillt sind, diese Aufgaben mitzutragen. Eine Arbeitsgruppe sucht intensiv nach Lösungen. Bei dieser Suche fanden sich Jahrzehnte alte Stellenbeschreibungen, die zu damaligen Zeiten mit viel Arbeit und Aufwand erarbeitet und umgesetzt wurden, dann aber im Verlaufe der Zeit in den Schubladen verstaubten. Bei einer ersten Durchsicht dieser Arbeitspapiere durfte staunend festgestellt werden, dass sich diese „uralten" Papiere durchaus als Grundlage für eine neue personelle Organisationsstruktur eignen können.

Zwei Vorstandkollegen, die eigentlich auf die nächste Generalversammlung zurücktreten wollten, haben sich zwischenzeitlich bereit erklärt, unter gewissen Bedingungen noch ein Jahr anzuhängen, um mögliche Stellvertreter bzw. Nachfolger tatkräftig zu suchen, zu finden und einzuarbeiten. Ich danke diesen Vorstandskollegen für dieses Entgegenkommen und für ihre Bereitschaft.

Aber allen anderen Vorstandskollegen danke ich auch. Nicht nur für die ausserordentlich gute Zusammenarbeit und die Arbeit, die sie zum Wohle unserer Vereinsmitglieder leisten. Sondern auch für die Unterstützung, den Vorstand den zukünftigen Herausforderungen anzupassen. Aber auch für das Mitdenken, wie die Schützengesellschaft Baden in 10, 15 und 20 Jahren aussehen wird und wo heute bereits die Weichen gestellt werden müssen.

Und ich danke allen Mitgliedern der Schützengesellschaft Baden, die sich auch dieses Jahr dem Schiesssport verschrieben haben, die an diversen Anlässen tatkräftig mithalfen, die Kameradschaft pflegten und die ihren Jahresbeitrag bezahlten.

In diesem Sinne darf am Schluss dieses Jahres festgestellt werden, dass die neue 300- und 50m-Schiesssaison getrost kommen kann. Den Lupi-Schützen und -Schützinnen, deren Saison erst begonnen hat, wünsche ich weiterhin viel Freude und Erfolg im Esp.

Ich wünsche Euch eine besinnliche Adventszeit, schöne Weihnachten und ein gutes, erfolgreiches Neues Jahr bei guter Gesundheit.

Euer Präsident Rolf Düggelin

Aktuelle Nachrichten