Tennisclub Rheinfelden
Vorbereitungen für die neue Saison laufen auf Hochtouren

Robin Carrard
Merken
Drucken
Teilen

Der Tennisclub Rheinfelden kann auf eine erfolgreiche Wintersaison zurückschauen und wird in einem Monat mit einem attraktiven Programm in den Sommer starten.

Aller guten Dinge sind drei. Auch der dritte Winteranlass der neuen Veranstaltungsreihe im Rahmen des "Club du Mardi" erwies sich als voller Erfolg. Am Samstagabend trafen sich zwei Dutzend Gäste zum geselligen Fondue-Essen, mit einem vorangehenden Plauschturnier auf der modernen Tennisanlage im Engerfeld. Zuvor waren in der laufenden Hallensaison auch bereits ein Schnitzel-Abend (Oktober) sowie ein Chlaus-Event (Dezember) von zahlreichen TCR-Mitgliedern besucht worden. Diese Anlässe waren 2016 ins Leben gerufen worden, um das lockere Beisammensein unter den Clubmitgliedern auch in den kälteren Monaten aktiv zu fördern. In der Sommersaison wird der "Club du Mardi", seinem Namen folgend, wieder an jedem Dienstag (ab 17 Uhr) als freier Spielabend mit einem anschliessenden Nachtessen für alle interessierten Tennisfreunde auf den Sandplätzen stattfinden.

Die Vorbereitungen auf die Sommersaison 2017 laufen bei den Verantwortlichen bereits auf Hochtouren, um ein dreitägiges Eröffnungsprogramm für das zweitletzte April-Wochenende auf die Beine zu stellen. Am Freitag, 21. April 2017 sind alle Mitglieder zu einem offerierten Begrüssungsapéro ins Clubrestaurant eingeladen, am folgenden Tag wird das traditionelle Eröffnungsturnier ausgetragen, wo die ersten Bälle auf den vier Aussenplätzen geschlagen werden. Zum grossen Höhepunkt soll der alljährliche "Tag der offenen Türe" vom Sonntag, 23. April 2017 werden. Im Vorjahr war der TCR von einer Vielzahl an interessierten Gästen überrannt worden, was dem grössten Tennisclub im Fricktal in der Folge neue Höchstwerte in Sachen Beitrittsgesuche einbrachte. Auch bei der aktuellen Austragung werden zwischen 11 Uhr bis 15 Uhr wieder freie Spielmöglichkeiten (inklusive Materialleihe) und kostenlose Schnuppertrainings bei der clubeigenen Tennisschule Baumann & Locher angeboten.

Zuvor gilt es die laufende Wintersaison erfolgreich abzuschliessen - aufgrund des positiven Zuspruchs in den vergangenen Monaten, verbunden mit der Erweiterung der Tennisschule durch Sabrina Güntert, werden erfreuliche Zahlen erwartet. Aktuell sind rund 140 Junioren im Training gemeldet, was sich auch auf die Vermietung von Fixplätzen in der Hallensaison auswirkt. Auch die Einnahmen aus Einzelstunden, welche sich jederzeit über ein innovatives Online-Reservationssystem (www.tcrheinfelden.ch) buchen lassen, bewegen sich auf einem hohen Niveau. Erfreuliche Nachrichten lieferten jüngst auch zwei Clubmitglieder auf einem anderen Terrain - sowohl Jon Forrer als auch Thomas Früh sorgten mit ihrer erfolgreichen Absolvierung des 49. Engadiner Skimarathons für eine sportliche Höchstleistung.