Von Sandhasen bis Spagatsprung mit Schussabgabe

Charly Zimmerli
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
Turnverein Satus Oftringen
René Nüesch + Beatrice Hürzeler

Bilder zum Leserbeitrag

Zum wiederholten Male traffen sich am Donnerstag, 6. November 2014, 30 aktive Sportfreunde in der Kegelbahn vom Restaurant Linde in Küngoldingen.

„Rettet die Sandhasen“! Etliche Male sah/hörte man die Sandhasen in den Kegeln einschlagen. Dementsprechend spannend wurde dann auch der Wettbewerb. Im Volksmund «Kegeln» genannt, wurden traditionell mehrere Durchgänge gemacht, welche die Geschicklichkeit und Koordination aufs Äusserste forderten.

So konnte man auch ganz spezielle Techniken beobachten: vom «geschobenen Schieber» über den «flachen Flachwurf» bis hin zu exotischen Schüssen à la «gedrehter Drehschuss mit Drehung» oder «Spagatsprung mit Schussabgabe» sah man alles. Schlussendlich machten aber die Teilnehmer das Rennen, die mit gefühlvoller Handführung den Kegel in Sekundenbruchteilen von A nach B schickten.

Obwohl etwas weniger Teilnehmer den Anlass besuchten, war der diesjährige Kegelabend selber wieder ein Erfolg. Mit viel Spass, Eifer und besonders guter Laune war jeder dabei, egal ob man alle „Neunen“ umgeworfen hatte oder einen Fehlwurf gemacht hatte.

Als alle Kugeln geworfen waren, ging es an die Auswertung. Bei den Damen wurde Beatrice Hürzeler zur neuen Kegelkönigin erkoren und bei den Herren erkämpfte sich René Nüesch den Titel Kegelkönig.

Im Gruppenwettkampf überzeugte das Männerteam aus dem SATUS Oftringen und bei den weiblichen Teilnehmerinnen setzte sich das Team der Frauenriege Aarburg an die Spitze.

Alles in allem ein gemütlicher Abend, der hoffentlich im nächsten Jahr wieder stattfinden wird.

Aktuelle Nachrichten