Evangelische Freikirche
Vom Bankräuber zum Pastor

Mario Reyna - einst ein gesuchter Verbrecher - heute Gefängnispastor in Peru

seetal chile
Drucken
Teilen
4 Bilder

Mario Reyna war in Peru ein gesuchter und verfolgter Räuber, nach etlichen bewaffneten Banküberfällen. Auf der Flucht nach Brasilien wurde er beinahe getötet. 15 Jahre Haft in einem der schrecklichsten Gefängnissen von Peru musste er überstehen. In dieser Zeit wurde er auch zum Drogenhändler ausgebildet.

Am Abgrund seines Lebens stehend, fand er Jesus Christus. Seit dem erlebte er eine unglaubliche Befreiung und Veränderung in seinem Leben, von der Mario den Insassen in den Gefängnissen von Peru erzählt.

Vor einer Woche erzählte er davon auch 140 gespannten Zuhörern in der seetal chile in Seon. Sein lebhafter Vortrag wurde auf Deutsch übersetzt und liess die Teilnehmer nicht unbeteiligt bleiben.

Mit seiner Frau kümmert sich Mario in Lima um Strafentlassene und hilft ihnen bei der Eingliederung in den Arbeitsalltag. (sechi)

Aktuelle Nachrichten