Gemeinnütziger Frauenverein Stein
Viel über Spargel erfahren-viel Spargel genossen

Franziska El-Hozayel
Merken
Drucken
Teilen

Die Spargelsaison ist eröffnet und 26 Steiner Frauen haben sich am 7. Mai zu einem Spargelplausch getroffen. Die Fahrt führte direkt zum Feld des Spargelbauern Martin Bottlang aus Hettenschwil im Bezirk Zurzach. Dort erfuhr die Gruppe des Frauenvereins viel Interessantes über den Anbau und die Pflege des Asparagus. Die Pflanzen brauchen sandigen durchlässigen Boden, da ihre Wuzeln bis 1.50 m tief reichen. Bei Neuanpflanzungen wird erst ab dem 3. Jahr mit der Ernte begonnen. In der Anfangsphase sollen die Pflanzen ihr Wurzelwerk genügend kräftig ausbilden. Nach 8 – 10 Jahren werden die alten Kulturen jeweils durch neue ersetzt; allerdings wieder auf anderem Boden.

Der Erntebeginn ist wetterabhängig. Sobald die warmen Frühlingstage kommen beginnen die Spargeln stark zu spriessen. Martin Bottlang führte den Anwesenden sein Spargelmobil vor, mittels welchem er jeweils zwischen 4 – 7 Uhr morgens die feinen Stangen erntet. Auf dem Hof der Familie erfolgt anschliessend das Sortieren und Bündeln sowie die Auslieferung an diverse Kunden. Ein grosser Teil wird aber auch direkt im eigenen Hofladen verkauft.

Noch mehr interessante Informationen und auch Kochtipps über das früher genannte Königsgemüse gab’s für die Gruppe beim anschliessenden Besuch auf dem Hof im Dorf. Der Hunger auf Spargel war damit nun aber endgültig geweckt. Und so begab man sich für den kulinarischen Teil des Abends in nahe heimelige Stübli von Monika Erne wo alle Spargelgeniesserinnen voll auf ihre Rechnung kamen. Die verschiedenen Spargelgerichte schmeckten nämlich vorzüglich. Nach angeregten Gesprächen in gemütlicher Runde traten die Frauen zufrieden die Heimfahrt ins Fricktal an.