FC Luterbach
Veteranenausflug an den Schluchsee, 31.08.-01.09.2019

. Gemeindeverwaltung Luterbach
Drucken
Teilen

Die 18 Veteranen des FC Luterbach wurden pünktlich um 7 Uhr von Fahrer Mario vom Daybus.ch-Unternehmen, Richtung Deutschland chauffiert.

Nach einem kurzen Kaffeehalt in Würenlingen überquerten wir bei Koblenz die Grenze zu Deutschland. Die Besichtigung der Brauerei Rothaus bei Grafenhausen ist zu empfehlen. Nina, unsere Hopfendame, brachte uns in 90 Minuten die Herstellung von Bier nach dem deutschen Reinheitsgebot auf eine sehr interessante Art näher. Bei Fleischkäse und Kartoffelsalat konnten wir das Tannenzäpfle, die Bierspezialität, auch verköstigen.

Nach einer kurzen Weiterfahrt nach Schlauchsee trafen wir im Hotel Sternen ein und konnten unsere Zimmer beziehen. Bis zum Nachtessen hatte man freie Zeit, was die einen mit einem kräftigen „Zvieri“ verbanden. Riesige Wurstsalate wurden aufgetischt, andere schauten in der nahegelegenen Bar die Bundesligarunde und waren sich mit den Einheimischen nicht gerade einig, die meisten aber hat es an den schönen Schluchsee mit seinen sehenswerten Gasthöfen und hübschen Gartenterrassen gezogen.

Das feines Znacht im Hotel Sternen kam am Abend gerade richtig und man diskutierte über das Erlebte an diesem Tag.

Um 9 Uhr am Sonntagmorgen ging es mit einem stündigen Marsch dem See entlang nach Aha weiter. Dort trafen wir beim Campingrestaurant auf diejenigen, die auf neue Hüftgelenke oder künstliche Knie warten und somit am Spaziergang nicht teilnehmen konnten. Weiter ging‘s ins Bärental, wo man im Schnapshäusle Wurst, Schinken oder flüssige regionale Produkte kaufen konnte. Nach einem kurzen Innehalten beim Apéro fuhr Mario nach Todtmoos wo ein Schinkenseminar mit der Reisegruppe durchgeführt wurde. Der Speckpapst wusste viel Lustiges zu erzählen und die aufgetischte Mahlzeit auf dem Holzplättli war köstlich. So fuhr Mario zum Schluss zurück nach Luterbach, mit der Unterstützung von einigen Reisegruppenmitglieder, die sich in dieser Region gar nicht auskennen.

Ein Grosses Dankeschön an unseren Carchauffeur Mario, an Bruno Caccivio und Erich Ramel, die den Ausflug organisiert haben.

Bis nächstes Jahr. Merci!

Aktuelle Nachrichten