Funktionelle Gymnastik
Versammlung von vitaswiss Brugg und Umgebung

90. GV

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Im Saal am Süssbach im MZB Brugg fand die 90. GV statt, zu der Präsidentin H. Siegrist 83 Mitglieder begrüssen konnte. Sie leitete die Sitzung mit einigen Daten und Ereignissen des «Vereins für Volksgesundheit» von 100 Jahren ein. Dank den initiativen Männern, die dann in den Kriegsjahren von Frauen abgelöst
wurden, entstand eine Vereinigung, die bis heute Bestand hat. Der Jahresbericht der Präsidentin zeigte, dass die Mitgliederzahl mehr oder weniger gleich blieb. Auf 23 Kündigungen folgten 15 Neu-Eintritte plus im 2011 bereits 4 Anmeldungen. Bei den Gymnastikleiterinnen ergab sich wieder eine Änderung. Barbara Herter kündigte auf Ende Jahr und konnte durch Susanna Bianco ersetzt werden. Vreni Fankhauser kann in Turgi keine Vertretung mehr übernehmen und wurde mit Applaus und Blumen verabschiedet. Auch im Turgi wird Susanna Bianco wenn nötig einspringen. Im grossen und ganzen läuft es in der Gymnastik gut. Es braucht immer viel an
Zusammenarbeit aller Beteiligten, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist. An allen Veranstaltungen der Zentrale in Luzern wurde unsere Sektion von Mitgliedern des Vorstandes und der Gymnastikleiterinnen vertreten. Die Regional-
versammlungen finden nicht mehr statt. Sie werden durch Sektionstreffen abgelöst. Man verspricht sich davon besseren und persönlicheren Kontakt zwischen den Sektionen. Die Vereinsreise in den Jura und die Besichtigung des Papiermuseums in Basel waren ein Erfolg. Der Dank gebührt Josiane Zubler für ihren grossen Einsatz. Unsere Wanderungen am Dienstag wurden alle durchgeführt. Im 2011 werden sie am Mittwoch stattfinden. Trudi Bolt tritt zurück und Marlis Zubler wird sie er-
setzen. Sie erhielten beide ein Frühlingsgesteck als Dankeschön. Ebenfalls Applaus erhielt die Präsidentin für ihren ausführlichen Jahresbericht. Die Traktanden 5 und 6 gingen problemlos durch. Unsere Kassiererin E. Frey hat unsere Finanzen voll im Griff und wurde von den Revisorinnen H. Neubauer und H. Zmoos voll entlastet sowie auch ohne Gegenstimme und mit grossem
Applaus von den Mitgliedern. Als Beitrag der Gymnastikleiterinnen verlas Ursi Hediger einen amüsanten
Bericht eines Seniors über seine Eindrücke und Erfahrungen beim «Poschte». Das Jahresprogramm 2011/2012 bietet wieder 2 besondere Ausflüge, einmal die Vereinsreise nach Freiburg im Breisgau und die Besichtigung vom Strohmuseum Wohlen. J. Zubler machte nochmals darauf aufmerksam, dass bei der Anmeldung alle Optionen angekreuzt werden sollten. Es ist sehr mühsam, telefonisch die fehlenden Informationen einzuholen zu müssen. Zum Abschluss wurden 2 anwesende Mitglieder, Franziska Bucher und Ursula
Ramseier, die ehemalige Präsidentin, mit Blumen geehrt. Sie gehören in die Reihe der über 30 Mitglieder, die über 30 Jahre Mitglied der vitaswiss volksgesundheit sind. Mit der Verteilung der neuen vitaswiss Prospekte und als kleines Dankeschön ein vitaswiss Kugelschreiber entliess die Präsidentin die Anwesenden in die Cafeteria zum kleinen, aber feinen Nachtessen. (rh)