FTV Niederwil
Vereinsreise FTV Niederwil

Jolanda Schmid
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
FTV Niederwil in Grindelwald Anstossen mit Kräuterschnaps mit zukünftiger "Braut"
FTV Niederwil in Grindelwald Das Nachtessen hat geschmeckt.

Bilder zum Leserbeitrag

Vereinsreise des Frauenturnvereins Niederwil nach Grindelwald

Die Wetterprognosen verhiessen nichts Gutes. 14 Mitglieder des FTV Niederwil ignorierten dies und fuhren frohgelaunt mit Bus und Zug nach Grindelwald, schliesslich heisst es ja: Wenn Engel reisen, lacht der Himmel! Während der Zugfahrt offerierten Theres und Edith den Turnerinnen selbergemachten Speckzopf und spritzigen Weisswein. Die Stimmung war super und alle freuten sich auf ein erlebnisreiches Wochenende.

Auch Petrus liess sich von der fröhlichen Runde anstecken und schon bald lachte die Sonne vom Himmel. In Grindelwald wurden die kurzen Hosen und T-Shirts montiert und im Hotel Central Wolter auf der Terrasse genehmigten sich die Frauen einen spritzigen Apéro, bevor es mit dem Postauto hinauf zur grossen Scheidegg ging. Bei strahlendem Sonnenschein und einmaliger Aussicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau marschierten die Turnerinnen Richtung First, 2158 m üM. Das Mittagessen in freier Natur schmeckte herrlich. Nach einer 2-stündigen Wanderung wurde das Ziel des 1. Tages, das Berggasthaus First, erreicht. Die Gruppe löschte ihren Durst und genoss auf der Sonnenterrasse in den bereitgestellten Liegestühlen die letzten Sonnenstrahlen und das traumhafte Bergpanorama mit Blick auf den oberen Grindelwald Gletscher, Kleine Scheidegg, Männlichen und Grindelwald. Am liebsten wären ein paar Frauen mit dem „First Flieger“ geflogen, d.h. drei Personen brausen gleichzeitig am Seil gesichert 800 m von First nach Schreckfeld hinunter, Spass und Nervenkitzel sind garantiert. Leider war der Andrang so gross, dass die Zeit nicht ausgereicht hätte, da bereits das gemeinsame Nachtessen auf dem Programm stand. Nach einem lustigen Abend schliefen (fast) alle tief in zwei Mehrbettzimmern, bis am Morgen die Sonne die Turnerinnen weckte.

Alle erschienen pünktlich, mehr oder weniger ausgeschlafen, zum reichhaltigen Frühstück. Gut gelaunt wurde danach die gut 4-stündige Wanderung bei idealem Wanderwetter in Angriff genommen. Zu Beginn musste ein kurzer, steiler Aufstieg bewältigt werden, bevor auf einem schön angelegten Weg durch Alpwiesen, mehr oder weniger eben, nach gut einer Stunde der Bachalpsee erreicht wurde. Weiter ging es bergauf und bergab Richtung Feld und bei einer kurzen Rast konnte eine kleine Murmeltiergruppe beobachtet und fotografiert werden. Mit einem Abstecher über Waldspitz führte die Wanderung wieder zurück zum Bachalpsee, wo es ein Picknick aus dem Rucksack gab. Im Wasser des Bachalpsees spiegelte sich das majestätische Schreckhorn und lockte ein paar Frauen zu einem erfrischenden Fussbad im kalten Wasser. Nach der Mittagspause marschierte die aufgestellte Truppe hinauf zum First. Von dort konnten sich die Frauen gemütlich mit der Gondel ins Tal nach Grindelwald fahren lassen um danach die Heimreise mit der SBB anzutreten. Vielen Dank den Reiseleiterinnen, Lydia und Theres für die sicher unvergessliche Reise mit viel Spass und traumhaftem Wanderwetter.