SATUS Gränichen
Vereinsreise der „Donnerstags-Turnerinnen“ nach Wien

Satus Gränichen

Marcel Siegrist
Drucken
3 Bilder

14 Frauen verreisten am 9. September 2011 für drei Tage nach Wien. Schon im Vorfeld wurde heftig diskutiert, welchen Koffer man nehmen soll, bzw. welche Kleider und Schuhe man denn für was brauche. Morgens um 6 Uhr trafen wir uns am Bahnhof, um gemeinsam mit dem Zug zum Flughafen zu fahren. Dort eingecheckt blieb noch ein bisschen Zeit für einen Kaffee oder Beruhigungströpfchen, gab es doch einige, die schon seit Jahren nicht mehr geflogen sind und dementsprechend nervös waren.
Es klappte aber alles wunderbar und kaum in Wien angekommen, durften wir bereits die Zimmer in einem guten, wenn auch etwas lärmigen Hotel beziehen. Nach einem kurzen Mittagessen ging es dann auf eine 3-stündige Sightseeing-Tour. Mit dem Car wurden wir an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbeigeführt mit Halt auf Schloss Schönbrunn. Nach einer kurzen Besichtigung und vielen Fotos machten wir uns auf den Weg zum Raimundtheater. Dort durften wir ein tolles Musical „Ich war noch niemals in New York" erleben. Hübsche Darsteller und super Stimmen sorgten über 2 1⁄2 Stunden für beste Unterhaltung.
Nach einem feinen Frühstücksbuffet am Samstagmorgen teilten wir uns auf: Während die einen zum Brunnenmarkt und ins Madame Tussauds gingen, versuchten die anderen in einem Shoppingcenter ihre günstig eingekauften Euros loszuwerden, was uns relativ einfach gelang. Einige kamen sogar richtiggehend in einen Kaufrausch, von Winterjacke, Schuhe, Kleider über Schmuck bis hin zu Mozartkugeln. Nach dem Mittag ging es dann vollgepackt auf den Donauturm um eine wunderbare Aussicht auf Wien zu geniessen. Den Nachmittag verbrachten wir im Zentrum beim Stephansplatz. Am Abend trafen wir uns alle frisch geduscht und gestylt um gemeinsam nach Grinzing zum Nachtessen zu fahren. In einem „Heuriger" genossen wir ein feines Abendessen bei Wein oder Sturm (=Sauser) und feinen österreichischen Desserts. Zu später Stunde genehmigten wir uns noch einen Drink, die einen im Hotelzimmer, die anderen in einem Lokal mit guter Musik.
Den Sonntag verbrachten wir nach der Besichtigung des Hundertwasserhauses und Village beim Prater. Nach einer Fahrt auf dem Riesenrad vergnügten sich die einen auf weiteren wilden Bahnen, unterdessen ruhten sich die anderen bei einem feinen Coupe aus. Am späteren Nachmittag war es dann Zeit ins Hotel zurückzukehren und uns auf den Weg zum Flughafen zu machen. Nach einem angenehmen Rückflug sind wir alle glücklich, zufrieden und vor allem müde nach Gränichen zurückgekehrt.
Wir danken den Organisatorinnen Evi Weiersmüller und Käthi Müller ganz herzlich für die super organisierte Reise! Es waren drei wunderschöne Tage bei herrlichem Wetter!

Sandra Waltenspühl

Aktuelle Nachrichten