Handball
Verdienter Punktgewinn der HSG Siggenthal/Vom Stein Baden in Altdorf

In einem packenden und hart umkämpften Spiel auf gutem NLB-Niveau entführt die HSG Siggenthal/Vom Stein Baden bei den heimstarken Altdorfern einen Punkt.

Marco Bodmer
Drucken
Teilen

Nach den sehr dürftigen Vorstellungen seit Jahresbeginn konnte man diese Woche endlich mal wieder nahezu komplett trainieren (es fehlen noch der verletzte Marco Schneider und der kranke Pepe Szylagi). Dies merkte man dem Spiel der Siggenthaler an, die endlich mal wieder ihr Potenzial abrufen konnten.

Der Start verlief sehr unglücklich und die Gastgeber gingen mit 3:0 in Front, ehe in der 6. Minute endlich der erste Treffer gelang. Die Siggenthaler waren nun im Spiel, doch behaupteten die Hausherren ihren Vorsprung immer zwischen einem und drei Treffern. Vor der Pause konnte man dann eine Überzahlsituation sehr gut nutzen und mit einem 12:12 ging es in die Kabinen. Besondere Mühe hatte man mit den beiden Kroaten, doch nach einer Umstellung in der Deckung bekam man diese besser in den Griff. Nach der Pause folgte die beste Phase und man konnte sich auf 18:14 absetzen. Leider vergab man dann einige Hochkaräter um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Doch auch die Urner sündigten im Abschluss und scheiterten oft am starken Beni Rudolf im Siggenthaler Gehäuse. Aufgrund einiger Zeitstrafen kamen die Altdorfer dann wieder heran und die Gäste mussten nun auch dem hohen Tempo Tribut zollen.

So gelang in den letzten 10 Minuten lediglich noch ein Treffer, doch die Abwehr gab alles um nicht mit leeren Händen zurückzukehren. Beide Teams hatten noch Möglichkeiten das doppelte Punktepaar einzufahren, doch am Ende blieb es bei dem gerechten Remis.

Es steht nun eine intensive Trainingswoche bevor, um auf der gezeigten Leistung aufzubauen und dann am kommenden Samstag mit einer ähnlichen Vorstellung endlich den ersten Heimsieg im Go Easy zu realisieren. Sicherlich kein leichtes Unterfangen gegen die SG Yellow/Pfadi, die noch Punkte gegen den Abstieg braucht.

Doch auf der gezeigten Leistung lässt sich für die kommenden schweren Aufgaben aufbauen und das Team ist heiss den Hinspielerfolg gegen die Winterthurer zu wiederholen. Auch will man sich für die zuletzt gezeigten schwachen Heimvorstellungen rehabilitieren.

http://liveticker.handball.ch/Ticker.aspx?SpielId=297223

Aktuelle Nachrichten