Sport- und Turnverein
Untersiggenthaler Sportvereine reichen Petition für mehr Hallen ein

STV Untersiggenthal
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Stephan Fischer

In Untersiggenthal fehlt es an genügend Sport- und Turnhallen. Deshalb überbrachten die Sportvereine am 8. April 2013 dem Gemeinderat eine Petition mit 426 Unterschriften. Die Behörden sind nun aufgefordert, Lösungen für die Turnhallenknappheit zu finden.

Das Ende der in die Jahre gekommenen Mehrzweckturnhalle ist absehbar. Wie die Untersiggenthaler Sportvereine und Urheber der Petition (Turnvereine STV und SATUS, Handballverein SC Siggenthal, Ranger Hockey Club) ihre Angebote während der Um- oder Neubauphase weiterführen sollen, steht in den Sternen. Aber selbst mit Mehrzweckhalle müssen die Vereine gewisse Trainingseinheiten in Nachbargemeinden durchführen. Platz für neue Angebote gibt es keinen.

In Kürze über 400 Unterschriften gesammelt

Gemeindeammann Marlène Koller und Gemeindeschreiber Stephan Abegg nahmen die 426 Unterschriften in Empfang, welche ihnen von den Delegationen der Untersiggenthaler Sportvereine überbracht wurden. Die Unterschriften wurden von den Vereinen innert kürzester Zeit und ohne grossen Aufwand gesammelt und sollen der Petition das nötige Gewicht verleihen.

Die Sportvereine erhoffen sich von der Petition, dass der Gemeinderat nun rasch Stellung dazu nimmt und Lösungen für den Hallen-Engpass in Untersiggenthal erarbeitet. Dies entsprechen des kommunalen Leitbildes: «Die Gemeinde unterstützt Organisationen, Aktivitäten und Projekte kultureller Art sowie Sportanlässe. 80 Prozent der Vereine sind mit der vorhandenen Infrastruktur an Sport- und Freizeitstätten zufrieden.»

Stephan Fischer

Aktuelle Nachrichten