Natur- und Vogelschutzverein Unterentfelden
Unterentfelden: Schiibestandweiher erstrahlt wieder in neuem Glanz

Thomas Hersche
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Linus Bolliger erklärt das Haselmausnest

Linus Bolliger erklärt das Haselmausnest

Wie jedes Jahr lud der Natur- und Vogelschutzvereins Unterentfelden seine Mitglieder ein, das abgemähte Gras auf der Parzelle des Schiibestandweihers wegzuräumen. Und die Leute kamen in Scharen. Zwanzig Personen „chrampften“ eine gute Stunde lang, bevor es ans Bräteln beim Fritzebrünneli ging. Gleichzeitig wurde auch das Wildbienenhotel wieder freigemäht.

Auch wenn die Umgebung um den Weiher herum im Moment etwas kahl aussieht, ist die Massnahme notwendig. Der Zeitpunkt für den Schnitt ist genau richtig. Die Samenbildung der Pflanzen und die Fortpflanzung der Kleinlebewesen sind jetzt nämlich abgeschlossen. Durch den Schnitt und das Entfernen des Schnittgutes wird gewährleistet, dass der südexponierte Hang auch in Zukunft mager bleibt. So können sich vor allem Pflanzen vermehren, die magere Böden lieben. Als Attraktion für die Kinder wurde im Geäst eines Strauches das Nest einer Haselmausfamilie mit vier Jungen entdeckt.