HC Olten
Unglücklich gegen Luzern und Pflichtpunkte gegen den BHC

Merken
Drucken
Teilen

Diesen Sonntag trafen die Damen in Genf auf den LSC und den BHC. Gegen die Luzernerinnen war von Anfang an eine aggressive Stimmung und das Spiel war hektisch. Kurz nach Beginn des Spiels erhielt der LSC eine kurze Ecke, die sie mit einem Schlenzer verwerteten. Die Oltnerinnen spielten weiterhin Manndeckung, was den Gegner durchaus provozierte, und konnte sich wenige Minuten nach Rückstand ebenfalls eine kurze Ecke erspielen, mit welcher man durch einen Schlenzer via Pfosten von Weber zum 1:1 ausgleichen konnte. Mit diesem Resultat ging es auch in die Pause. Nach dieser ging es weiterhin hektisch weiter. Etwa fünf Minuten vor Schluss verwertete der LSC einen Nachschuss. Drei Minuten vor Ende wurde wegen dieses Rückstands Fazis ( Torwart ) herausgenommen. Unglücklicherweise erhielten die Oltner Damen kurz darauf eine grüne Karte, wodurch sie den Druck nicht noch mehr aufbauen konnten. In der letzen Minute konnte der HCO sich noch eine kurze Ecke wegen Bodenspiels herausholen. Der Versuch auszugleichen scheiterte aber. So verloren die oltner Damen das Spiel mit 1:2.
Gegen die Baslerinnen wurde schon zuvor erfolgreich ein Testspiel gewonnen. Nun galt es also, diese Leistung nochmals zu erbringen. Doch kurz nach Beginn des Spiels erhielt der BHC eine kurze Ecke, welche sie zum 1:0 verwerteten. Der HCO liess sich durch dieses Tor aber nicht abschrecken und dringte immer wieder in den gegnerischen Schusskreis ein. So gelang es Wintenberger dann auch den Ausgleich zu erzielen. Wenig später schob Obi denn Ball nochmals über die Torlinie. So stand zur Pause 2:1 für den HCO. Studemann konnte nach dieser die Führung auf 3:1 ausbauen. Sieben Minuten vor Schluss nahm dann der BHC den Torwart raus. Studemann konnte nochmals durch ein Solo die Führung weiter ausbauen. Dann gelang es den Baslerinnen doch noch ein Tor zu erzielen, aber auch Senn traf für den HCO nochmals das Tor. So stand es für die Oltnerinnen 5:2 nach Ende der Spielzeit.
Nächsten Sonntag trifft man in Wettingen auf das Heimteam und den BBHC.
HCO: Fazis, S. Grütter, Dinkel, Studemann, Senn, J. Grütter, Wintenberger, Obi, Arens, Weber
Tor gegen LSC: Weber
Tore gegen BHC: Wintenberger, Obi, Studemann (2x), Senn