Unihockey-Club
UHCB Damen: Schlechter Auftakt in die neue Saison

Die Gegnerinnen zum Auftakt waren Brugg und Mettmenstetten

Merken
Drucken
Teilen

Endlich war er da, der Tag, an dem die Meisterschaft startet. Nach einer Vorbereitungszeit mit vielen Absenzen (Reisende,Verletzte) freuten wir uns auf den Saisonstart.
Mit dem ersten Gegner Brugg, hatte man noch eine Rechnung offen. Das letzte Spiel bedeutete das Cup-Aus. Doch wieder geriet man sehr früh in Rückstand und konnte auch nichts daran ändern.
Die Bruggerinnen hatten viel Platz um ihre Schüsse präzise in die Ecken zu versenken. Dies führte zu einem Endstand von 12:3 für Brugg.
Der zweite Gegner hiess Mettmenstetten. Diese kannte man noch von der früheren 1. Liga Zeit. Anfänglich war das Spiel ziemlich ausgeglichen. Nachdem man 2:0 im Rückstand lagen, konnte ein Powerplaytor auf 2:1 verkürzen. Die Mettmenstetterinnen bauten ihre Führung vor der Pause noch auf 3:1 aus. Nach der Pause kassierte man noch 4 Tore durch einige Verteidigungsschwierigkeiten. Immerhin konnte noch ein zweites Tor für eine kleine Resultatkosmetik erzielen. Somit war der Endstand 7:2 gegen die Bremgarterinnen.