Unihockey-Club
UHC Bremgarten zeigt gute Reaktion auf schwache Vorstellung

Bremgarten zeigt die erwartete Reaktion nach einem schwachen Spiel und ist damit weiter im Rennen um einen Spitzenplatz.

Drucken
Teilen

Noch vor Wochenfrist gingen die Herren des UHC Bremgarten als Verlierer vom Platz. Die Entäuschung war gross. Die Mannschaft von Mariniello und Zingg war nun zu Hause in Bremgarten gefodert, wollte man sich alle Chancen bis Ende Saison offen behalten. Die Bremgarter zeigten in der heimischen Halle ab der ersten Minute, dass sie das vorangegangene Wochenende vergessen machen wollten. Die Reussstädter liessen die Gäste aus Moosseedorf gar nicht erst ins Spiel kommen und kreierten ihrerseits zahlreiche Chancen, scheiterten aber meist am gegnerischen Torhüter oder dem eigenen unvermögen. Das erste Drittel endete schlussendlich torlos.
Bremgarten baute auch im zweiten Drittel auf eine solide Defensive, zeigte sich aber verbessert in der Offensive. Die Angriffe wurden nun konsequenter, mit mehr Überzeugung gespielt. Trotz diesen Verbesserung war es Moosseedorf, welches zuerst in Führung gehen konnte. Sie nützten eine Unachtsamkeit der Bremgarter geschickt aus.
Die Einheimischen liessen sich ihrerseits aber nicht beeindrucken und egalisierten die Führung nur eine Minute später. Bremgarten machte danach weiter das Spiel. Der Eifer und die Geduld von Bremgarten wurde schlussendlich in der 33. Minute belohnt. Das Heimteam ging erstmals in Führung und konnte diese mit Toren in der 34. und 38. Minute auf 4:1 ausbauen. Mit diesem Resultat gingen die beiden Mannschaften in die zweite Pause.
Im letzten Drittel erzeugten die Hornets mächtig Druck. In der 45. gelang ihnen der Treffer zum 4:2. Bremgarten wusste die richtige Antwort eine Minute später. Wurz schloss eine wunderschöne Kompination über Villiger und Hufschmid ab und stellte damit die alte Führung wieder her. Die Hornets liessen sich davon nicht entmutigen und drückten weiter. Sie riskierten nun mehr. In der 40. Minute war das Risiko zu viel und Wurz entschwischte und erwischte den Torhüter in der nahen Ecke. Auch nach diesem Treffer drückte Moosseedorf weiter. Bremgarten verteidigte mit Händen und Füssen. Und so reichte es den Gästen nur nach zur Resultatkosmetik. Das Spiel endete mit dem Stand von 6:3.
Nun steht am nächsten Samstag um 17:00 Uhr in der Zentrumshalle das letzte Spiel der Saison an. Die 1. Mannschaft würden sich über grossen Zuschaueraufmarsch freuen.
UHC Bremgarten - Hornets Regio Moosseedorf Worbenthal 6:3 (0:0/4:1/2:2)
Militärhalle Bremgarten.--98 Zuschauer.--SR: Ghilardi / Gucina.
Tore: 23. Siegenthaler (Fuhrer) 0:1; 24. Renggli (R. Keusch) 1:1; 33. R. Keusch 2:1; 34. Nef 3:1; 38. Villiger (Renggli) 4:1; 45. Hänni 4:2; 46. Wurz (Hufschmid) 5:2; 50. Wurz 6:2; 56. Wiedmer (Hänni) 6:3.
Strafen: je 2mal 2 Minuten
Bremgarten: Eichholzer; Buck, Renggli; Hufschmid, , Villiger Schedle, C. Keusch; Nef, B. Keusch, R. Keusch; Bischofberger, Senn, Wurz; Oggenfuss, Schwegler, Soldera; Wurz; Keller; Marolf Vifian.
Bemerkung: Bremgarten ohne Cicolini, Emch (verletzt)