Unihockey-Club
UHC Bremgarten: Gute Leistung beim Aufstiegsaspiranten

Bremgarten musste am vergangenen Sonntag zum Aufstiegskandidaten Unihockey Mittelland und machte dabei über weite Strecken eine gute Figur.

Merken
Drucken
Teilen

Unihockey Mittelland machte wie erwartet ab der ersten Minute gehörig Druck. Bremgarten agierte eher defensiv und liess wenig Chancen zu. Das Heimteam war mehr im Ballbesitz. Tore fielen aber nicht. Teilweise war dies auf das Unvermögen der Mittelländer zurückzuführen, anderseits machte Bremgarten die Räume vor dem Tor eng. Die beiden Tore im ersten Drittel fielen jeweils nach individuellen Fehler der Gäste.
Zu Beginn des dritten Drittels erhöhte Mucha für Mittelland auf 3:0. Danach hatte Bremgarten seine beste Phase. In der 27. Minute eröffnete Buck das Score für die Reussstädter. Eine Minute später doppelte Hufschmid in Unterzahl nach. Und kurz nach Spielhälfte gelang der Ausgleich zum 3:3. Die Löwen aus Bremgarten verloren in der Euphorie den Blick für das Wesentliche. Anstatt diszipliniert zu verteidigen, begannen die Bremgartner ein Pressing zu spielen. Das spielstarke Heimteam bestrafte den Übermut . Innerhalb von drei Minuten stellten sie den alten Drei-Tore-Vorsprung wieder her. Buck konnte aber noch vor der Pause (39:59) wieder auf 6:4 verkürzen.
Trotz der guten Vorlage war von Bremgarten im dritten Drittel nicht mehr viel zu sehen. Mittelland zog auf 9:4 davon. Benjamin Keusch konnte kurz vor Schluss per Penalty noch auf 9:5 verkürzen.
Für Punkte hat es nicht gereicht, was auch nicht zu erwarten war. Trotzdem war bei Bremgarten wiederum eine Steigerung gegenüber den vorangegangenen Spielen erkennbar.
Am kommenden Samstag um 19:00 gastiert mit Unihockey Leimental ein direkter Tabellenkonkurrent in der Militärhalle. Die Löwen aus Bremgarten hoffen auf zahlreiche Unterstützung in diesem wichtigen Spiel.