Unihockey-Club
UHC Bremgarten: Grosser Einsatz wurde leider nicht belohnt

Das letzte Spiel in der heimischen Isenlauf Halle wollten die Reussstädter unbedingt gewinnen und ihrem Ziel dem Ligaerhalt etwas näher kommen.

Merken
Drucken
Teilen

Im ersten Drittel neutralisierten sich die beiden Teams gegenseitig, deshalb riss die Partie bis anhin noch niemand von den Sitzen. In der zehnten Minuten konnte Höfen durch einen Freistoss in Führung gehen. Obwohl der Gastgeber im ersten Drittel die Defensive gut im Griff hatte, stimmte bei diesem Führungstreffer die Zuordnung nicht und Höfen nutzte diese Chance. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

Nun musste sich das Fanionteam etwas einfallen lassen für die letzten 20 Minuten. Und eine Steigerung war deutlich sichtbar. Die Bremgartner machten Druck und hatten Chancen über Chancen. Trotzdem wollten die Tore nicht fallen. In der 43. Minute konnte Wurz auf 2:4 verkürzen, leider kam postwendend das 2:5. In der 53. Minute brachte B.Keusch mit seinem Tor zum 3:5 nochmals Spannung ins Spiel. Leider wollten keine weiteren Tore mehr gelingen. Und der Schlussstand dieser Partie endete mit 3:5 für Höfen.

UHC Bremgarten vs UHC Höfen 3-5 (0-1, 1-3, 2-1)
Sporthalle Isenlauf, Bremgarten AG - 80 Zuschauer - SR Heldner / Gasser
Tore: 10. Steinhauer (K Wittwer) 0-1. 29. Obi (Heger) 0-2. 29. Wurz 1-2. 31. Rothen (Heger) 1-3. 38. Kramer (K Wittwer) 1-4. 41. Wurz (Enander) 2-4. 44. Kramer (K Wittwer) 2-5. 53. Keusch (Senn) 3-5
Strafen: 1 x 2 Minuten gegen UHC Bremgarten. 1 x 2 Minuten gegen UHC Höfen
Bemerkungen: 32. Matti verletzt ausgeschieden. 53. Tor von Rothen aberkannt. 60. Timeout UHC Bremgarten. 60. UHC Bremgarten ohne Torhüter. 60. Timeout UHC Höfen.