Volleyball-Club
U17 Juniorinnen auf Meisterkurs

Drucken
Teilen

Am Ende einer souveränen Saison 19/20 befindet sich das U17 1L Team von Volley Möhlin auf Kurs, das Saisonziel Aargauermeister zu erreichen. Hierfür muss im letzten Spiel der Saison gegen den BTV Aarau noch die letzte Hürde genommen werden.

Nach einer erfolgreichen Saison 18/19, bei welcher die jungen Volleyballerinnen den Titel des Vize-Aargauermeisters für sich beanspruchen konnten, war das Ziel des Teams für die neue Saison klar: Aargauermeister!

Mit einem erfahrenen Trainerteam trainierten die Volleyballerinnen den ganzen Sommer über, um diesen Traum wahr werden zu lassen. Einige Spielerinnen besuchten dabei regelmässig die Trainings der U23 3L, um zusätzliche Trainingsstunden auf dem Volleyballfeld sammeln zu können. Die intensive Vorbereitung zahlte sich aus. Mühelos konnten sich die Möhlinerinnen ab Oktober 2019 gegen ihre Gegnerinnen durchsetzen. Die einzige Ausnahme bildete der BTV Aarau. Der Titelverteidiger machte dem Team bereits in der Vorrunde Mühe und im Hinspiel der Finalrunde mussten sich die Möhliner Juniorinnen knapp im Tiebreak geschlagen geben. Im Rückspiel würde Möhlin ein Sieg ausreichen, um den Traum des Titels zu realisieren. Mit diesen guten Aussichten befindet sich das Team nun im Endspurt einer intensiven Vorbereitung auf den Aarauer Gegner.

Das Entscheidungsspiel findet am 4. März 2020 um 19:45 Uhr in der neuen Steinlihalle in Möhlin statt. Die jungen Volleyballerinnen würden sich über zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer freuen.