TV Stein
TV Stein: Derbysieg gegen HSG Eiken!

Maik Born
Merken
Drucken
Teilen

Die 2. Mannschaft des TV Stein hat am Wochenende einen wichtigen Sieg einfahren können. In einem hochklassigen Derby schlugen die Steiner die HSG Eiken verdient mit 24:18. Mit diesem Resultat wahrt sich das „Zwoi“ die Chance auf den Aufstieg in die 3. Liga. Neben der 2. Mannschaft konnten auch die U15-Junioren einen Derbysieg feiern.

Es war ein tolles Handballspiel, das sich die beiden Mannschaften im Derby zwischen dem TV Stein II und der HSG Eiken lieferten. Im mit Spannung erwarteten Duell schenkten sich die beiden Mannschaften erwartungsgemäss nichts und beide Teams vermochten ihre Bewerbung für die 3. Liga zu hinterlegen.

Der TV Stein II erwischte den etwas besseren Start in die Partie und konnte bis zur 15. Minute mit 6:2 in Führung gehen. Eine kleine Baisse im Verlaufe der nachfolgenden Minuten brachte die Eiker aber wieder näher heran, so dass der Vorsprung allmählich schmolz und nur noch gerade 1 Tor betrug. Kurz vor der Halbzeit konnten sich die Steiner dann aber nochmals steigern und so mit einem verdienten 4-Tore Vorsprung in die Pause gehen. Nach dem Seitenwechsel wussten die Eiker ihre Chancen besser zu nutzen und glichen in der Folge das Spiel aus. Das Momentum lag in dieser Phase des Spiels klar auf Eiker Seite und es hätte nicht überrascht, hätte der 3. Ligist das Spiel souverän nach Hause gespielt. In den entscheidenden Schlussminuten konnte sich das Steiner Team aber auf seine beiden Torhüter verlassen, welche mit grossartigen Paraden die Eiker zur Verzweiflung brachten. Im Gegenzug erzielten die Steiner Tor um Tor, was nach 60 Minuten zum verdienten Schlussresultat von 24:18 führte. Mit diesem Sieg sind die Steiner in der Aufstiegsrunde neu auf Platz 2 klassiert und damit nach wie vor auf einem der drei aufstiegsberechtigten Plätze. Noch verbleiben aber drei Spiele bei einem Vorsprung von lediglich zwei Punkten auf einen Nicht-Aufstiegsplatz.

Die U15-Junioren konnten ebenfalls einen Derbysieg feiern. Das Team von Philipp Berger und Lukas Dietwyler konnte den DJK Bad Säckingen mit 30:27 besiegen und sich so vom Tabellenende lösen.

Die 1. Mannschaft musste hingegen erneut eine Niederlage einstecken. Im Spiel gegen den TV Pratteln NS II vermochten die Jungs von Trainer Schafroth zwar über weite Strecken mithalten, am Ende fehlte aber erneut das nötige Wettkampfglück und eine Prise Abgebrühtheit um das Spiel in letzter Sekunde noch auszugleichen.

Die nächsten Partien des TV Stein finden nach den Ostertagen am 9. April statt.