Turnverein
TV Möhlin Damen im Soll und Regio-Cupfinal

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Trotz verletzungsbedingter Ausfälle haben die 2. Liga-Damen des TV Möhlin ihr Saisonziel schon eine Runde vor Schluss erreicht. Zusätzlich stehen die Fricktalerinnen im Finale des Regio-Cups, welcher den krönenden Abschluss einer schwierigen Saison bildet.

Nach der Vorrunde der 2. Liga Meisterschaft, die kurz vor Weihnachten abgeschlossen wurde, befand man sich im vorderen Drittel der Tabelle, was den Erwartungen der Mannschaft und des Vereins entsprach. Die Pause von drei Wochen ohne Spiel und Training musste gemacht werden zur Erholung und zum Auskurieren kleiner und grösserer Verletzungen.

Im Januar bei Wiederaufnahme des Trainings hat sich leider gezeigt, dass die Pause für einige zu lang war. Es dauerte einige Trainingseinheiten bis man den Rhythmus (Kondition) wieder gefunden hatte. Dementsprechend schwach waren die Leistungen in den ersten Spielen der Rückrunde. Mit zwei Niederlagen stand man bereits im hinteren Drittel der Tabelle. Es wurde gnadenlos aufgedeckt, wie gross das Leistungsgefälle innerhalb der Mannschaft ist.

Wenn die Leistungsträger des Teams nicht hundertprozentig Leistung bringen, wird es gegen starke Gegner schwer. Doch die Reaktion im Team kam im richtigen Moment und die wichtigen Spiele wurden erfolgreich mit Siegen beendet. In der Meisterschaft steht man ein Spiel vor Saisonende im gesicherten Mittelfeld. Der Saisonhöhepunkt steht aber noch bevor!

Im laufenden Regional-Cup ist die Mannschaft noch ungeschlagen und steht somit im Cupfinal, welcher anfangs April ausgetragen wird. Der Sieger ist in der nächsten Saison (13/14) berechtigt am Schweizer-Cup teilzunehmen. Also kann man die Saison jetzt schon als erfolgreich bezeichnen.

Max Soder (Trainer)

Aktuelle Nachrichten