Männerriege Wittnau
Turnverein Wittnau gewinnt die Faustballnight

Urs Vogt
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Sieben Mannschaften kämpften und den Turniersieg an der Faustballnight in Wittnau. In einem hoch­klassigen Finalspiel gewinnt der Turnverein Wittnau gegen das Team von Faustball Gipf-Oberfrick. Den dritten und vierten Platz belegen die Mannschaften der Männerriege Wittnau und von Satus Obersiggenthal.

Das Turnier in der Turnhalle Wittnau bot den Zu­schauern hervorragende und spannende Spiele. Sieben Mannschaften wollten sich nach der anstrengenden Wintermeis­terschaft noch einmal messen. Die Faustballnight bot Gelegenheit zur Revanche. Schon bei den Start­spielen wurde um jeden Ball gekämpft. Der Turnverein Wittnau konnte die Faustballer aus Gipf-Oberfrick auf den zweiten Rang verweisen, nach­dem sich in der Winter­meister­schaft die Oberfricker vor den Wittnauern zu klassieren ver­mochten. Die Oberfricker gewannen den ersten Finalsatz, die Wittnauer den Zweiten. Der Ent­scheidungs­satz ging dann deutlich zugunsten der Einheimischen aus. Zwischen dem dritten und dem sechs­ten Rang resultierte eine Differenz von lediglich zwei Punkten. Die Männerriege Wittnau 1 konnte das gute Ende für sich beanspruchen und erreichte den dritten Rang vor Satus Obersiggenthal, Männer­riege Magden und Männerriege Wittnau 2. Den siebten Rang be­legte die Mann­schaft der Männer­riege Oberrohrdorf.

Urs Vogt/12.03.13

Aktuelle Nachrichten