Turnverein
Turnverein Koblenz: Für das grosse Rennen bereit

Über das Wochenende vom Samstag, 27. Juni 2009 und Sonntag, 28. Juni 2009 findet in Koblenz das Kreisturnfest statt. Die Koblenzer Turnerfamilie ist bereit und freut sich auf den Grand Prix des Kreis Zurzach.

Merken
Drucken
Teilen

Das 15-köpfige Team um Chef-Konstrukteur und CEO Oliver Erdin hat an der ersten Sitzung vom 30. April 2008 die Grundlagen für das Grobmodell "Koblenz 09" geschaffen. Die ersten Aufträge wurden je nach Konstruktionsplan und Spezialgebiet verteilt.

Bevor mit der Entwicklung begonnen werden konnte, musste das Projekt finanziell abgesichert sein. Für die Beschaffung der Sponsorengelder sowie die Vermarktung war das Team um Marketingstratege COO Roger Märki verantwortlich. Ohne die grosszügige Unterstützung aller Sponsoren wäre ein solches Projekt in der heutigen Zeit nicht realisierbar gewesen. Trotz des garstigen wirtschaftlichen Umfeldes waren sehr viele Sponsoren bereit, dieses Projekt zu unterstützen. Ein riesiges Kompliment und ein herzliches Dankeschön aller Teilnehmer.

Der schwierigste und wichtigste Teil war die Entwicklung eines leistungsstarken und dennoch sparsamen Turbo-Vierzylinder-Motors. Die Anforderungen waren dementsprechend hoch und die Erwartungen nicht weniger minder. Das Team betritt mit dieser Entwicklung Neuland und die kreativen Köpfe wurden arg gefordert.
Das Chassis ist beim Team von Walti Gassler in besten Händen. Der Aufbau wurde in vielen Stunden akribisch und kontinuierlich vorangetrieben. Die Suche nach der perfekten Aerodynamik um den Luftwiderstand und die Verwirbelungen auf ein Minimum zu reduzieren war sehr komplex und zeitaufwendig. Es wurde gemessen, getüfftelt, gehämmert, geschliffen und an den Nuancen gefeilt. Das Team ist im Zeitplan, der Aufbau ist perfekt organisiert und dennoch werden die kommenden 2 1/2 Wochen noch hektisch. Das Team hat sich auf eine stürmische Zeit eingestellt und ist gut vorbereitet um auftretende Probleme im Keime zu ersticken.

Das Team von Patrick Gassler ist für das Feintuning, die Innenausstattung, die Beschaffung des notwendigen Materials sowie für die Testfahrten verantwortlich. Auch hier stehen die Pläne und man ist zuversichtlich die benötigten Utensilien zeit- und plangemäss beschaffen zu können.
Für die Auswertung, Kontrolle und protokularische Dokumentation der Rennzeiten ist Fesi Schneider und Päde Binkert verantwortlich. Die diversen elektronischen Geräte werden zwar erst am Rennwochende geliefert, die zwei Controller sind aber guter Dinge, dass alles reibungslos funktioniert.

Den wichtigsten Job in der gesamten Organisation haben sicherlich Doris Chisten und Lars Müller. Lars Müller ist für das leibliche Wohl der rund 800 Rennfahrer und Doris Christen für die Einsatzpläne und Sicherheit verantwortlich. Doris Christen hat zudem ein effizientes System zur Bekämpfung der Werksspionage entwickelt.

Ein genaues Auge auf die Finanzen wirft CFO Manuela Meyer. Kleinste Abweichungen werden sofort bemerkt und kontrolliert. Eine strikte Budgeteinhaltung ist bei so einem Anlass unabdingbar.

Das Resultat, der Sportwagen "Koblenz 09", kann sich sehen lassen und muss den Vergleich mit edlem italienischen Desing nicht scheuen. Wenn das Wetter mitspielt und viele begeisterte Zuschauer die Rennstrecke säumen, sind die Bedingungen für ein perfektes Wochenende gegeben. (pd)

Das Foto zeigt die Verpackung der Vereinspost mit dem Festführer, Turnerkreuze und der Bons.