Tischtennisclub Döttingen
TTC Döttingen/Schweizer Cup/Resultat 1. Hauptrunde

Walter Riechsteiner
Merken
Drucken
Teilen

TTC Döttingen
im Schweizer Cup die 2. Hauptrunde erreicht
20.10.2016, wr

Die weite Reise ins Tessin zum CTT Riva San Vitale hat sich für die Döttinger gelohnt. Die Schweizer Cupmannschaft gewann gegen den Tessiner Gegner mit 6:9. Dabei ist das Resultat nicht so klar ausgefallen, wie die Klassierungen das vermutet hätte. Die klassierungsmässig unterlegenen Tessiner wehrten sich tapfer und überraschten unsere Spieler mehrmals. Die Döttinger hatten entsprechend mit Materialspielern zu kämpfen. Die Aufgabe gegen lange oder kurze Noppen zu spielen wurde dabei unterschiedlich gelöst.

Im ersten Paarkreuz spielten Robin Mühlebach und Patrick Müller. Robin gelang es, sich in beiden Spielen durchzusetzen, hatte aber gegen den unberechenbaren Abwehrspieler mehr Mühe wie erwartet. Gegen diesen Gegner zog hingegen Patrick den Kürzeren. Er fand dabei kein Rezept und verlor klar in 3 Sätzen. Gegen den jungen Angriffsspieler konnten beide ihre Klasse beweisen und gewannen.
Im 2. Paarkreuz versuchten Mimmo Calabretto und Thomas Riechsteiner Punkte für das Team zu ergattern. Dabei realisierte Mimmo mit 2 Siegen das Punktemaximum, hatte aber gegen seine Gegner mehr Mühe wie erhofft. Thomas hingegen verlor beide Einzel, wehrte sich aber tapfer, beging aber zu viele einfache Fehler.

Im dritten Paarkreuz spielten die jungen Roman Kleiner und Paul Seidel mit unterschiedlichem Erfolg. Roman scheiterte zweimal, davon einmal knapp im 5. Satz. Paul vermochte seine weisse Weste im diesjährigen Schweizercup zu bewahren und siegte auch diesmal in beiden Einzeln.

In den Doppelspielen pokerte die Heimmannschaft mit unerwarteten Doppelaufstellungen. Die Döttinger vermochten 2 der 3 Doppel aber für sich entscheiden.

Somit machte sich die Döttinger Schweizercup-Mannschaft mit einem Erfolgserlebnis auf den Heimweg.