TSV Rohrdorf
TSV Rohrdorf mit vielen Auszeichnungen am Miniargoviacup Kleindöttingen

Sylvana Aegerter
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Stefanie Schlapbach

Am Samstag, 24. August startete die grosse K2 Gruppe (10 Turnerinnen) als erstes ihren Wettkampf. Nach einem ruhigen Einturnen kam langsam die Nervosität und so schlichen sich hier und dort einige Fehler ein und es gingen Elemente plötzlich während der Übung verloren. Besonders die kurzen Ringe und die harten Matten für die Landung beim Sprung bereiteten den Turnerinnen Mühe. Trotzdem erreichten 8 der 10 Mädchen eine Auszeichnung (18. Aline Feller, 34. Niki Haghrooyan und Alina Holst, 46. Fabienne Egloff, 48. Noemi Macri, 52. Anastassia Roubstova, 64. Céline Leininger und 65. Julia Fischer). Am Nachmittag durften die K3 Turnerinnen ihr Können zeigen. Mit super Noten, vor allem am Boden und an den Ringen, turnten sich Aline Prudenza (4.) , Annabelle Ungrad (12.) und Chiara Stabuli (15.) unter die ersten 15. Mit Lara Fiorentin als 31. konnte eine weitere Rohrdorferin eine Auszeichnung in Empfang nehmen.

Am Sonntag, 25. August starteten am Morgen die K1 Turnerinnen. Der Wettkampf begann vielversprechend. Doch bis zum Schluss mussten leider ein paar „Stürze“ und einige Unsicherheiten in Kauf genommen werden. Die meisten Girl`s waren aber trotzdem zufrieden. Mit einem gelungenen Wettkampf sicherte sich Nicole Geiger Benz den hervorragenden 10. Platz (Total 117 Tui). Eine Auszeichnung erturnten sich Muthita Zimmerli (25.), Zoe Brem (40.), Ladina Gut (41.), Melanie Weber (46.) und Daniela Schmid (54.)

Am Nachmittag galt es für die K4 Turnerinnen ernst. Auch diese Mädchen zeigten einen soliden Wettkampf. Bei den Stärksten mit dabei waren Stéphanie Zehnder (6.) und Gioia Zeindler (10.) von insgesamt 78 Teilnehmerinnen. Martina Schürmann (19.), Raphaela Fischer (32.) und Linda Fischer (39.) erturnten sich eine Auszeichnung.

Stefanie Schlapbach

Aktuelle Nachrichten