TSV Rohrdorf
TSV Rohrdorf feierte Rosenhochzeit an der 78. Generalversammlung

Sylvana Aegerter
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Der TSV Rohrdorf führte am Samstag, 16. November 2013 in der Zähnteschüür Oberrohrdorf seine

Die Erfolgsrechnung wurde von der Kassierin Maura Wyler trotz einem budgetierten Minus positiv abgeschlossen, was dem Einsatz der versammelten Turnerinnen und Turner zu verdanken ist. Die organisierten Anlässe konnten mit dem grossen Engagement der Mitglieder noch besser als gedacht abschliessen. Aber auch Ausgaben wie z.B. die nicht besuchte Schweizermeisterschaft im Vereinsturnen (kein Organisator) konnten eingespart werden.

Das vergangene Vereinsjahr konnte in verschiedenen Berichten der einzelnen Gruppen nachgelesen werden oder an der Versammlung mit einem kurzen Fotorückblick nochmals in Erinnerung gerufen werden.

Von der Versammlung wurden etwa gleich viele Personen in den Verein aufgenommen wie per GV aus dem Verein ausgetreten sind. Der aktuelle Bestand von 242 Aktiv-, Frei- und Ehrenmitgliedern ist aber konstant sehr hoch. Mit 95 gewählten Leiter/-innen und knapp ein Duzend Funktionären wurde die Grösse des Vereins beim Traktandum Wahlen verdeutlicht.

Ein schönes Traktandum waren auch die Ehrungen. Nebst sportlichen Auszeichnungen wurden viele Organisatoren von Anlässen (vereinsintern oder –extern) verdankt. Einige Mitglieder durften Jubiläen feiern und abtretende Gruppenleiter wurden geehrt. So dürfen sich Yvonne Kaufmann-Etter (Gymdance) und Markus Kaufmann (Jutu) dank ihrem Einsatz als Leiter und anderen erfüllten Ämtli im Verein neu Ehrenmitglied TSV Rohrdorf nennen. Auch im Vorstand gibt es ab kommendem Jahr eine Veränderung. Stephan Meier gibt die Arbeit als Technischer Leiter weiter an Tamara Steffen. Sonja Kaufmann übergibt die Aufgaben der Administration an Alex Locher.

Insbesondere das Traktandum Anträge gab, wie anfangs erwähnt, einiges zu besprechen. Nebst dem Antrag mit einer Gruppe TSV Rohrdorf an die Gymnaestra 2015 in Helsinki teilzunehmen, Anschaffungen im technischen Bereich, wurden für verschiedene Textilien Anträge gestellt. Der neu anzuschaffenden Trainer wurde von einer delegierten Gruppe vorgestellt und zusammen mit dem finanziellen Antrag (inkl. Sponsorenzusage der Firma HUNN Gartenmöbel) mit viel Applaus angenommen.

Der Schluss machte traditionellerweise das Turnerlied, welches von der Versammlung lauthals gesungen wurde. Beim Nachtessen und ausgiebigen Dessertbuffet zur Feier der Rosenhochzeit wurde der gesellschaftliche Aspekt bis in die Morgenstunden gepflegt.

Sylvana Aegerter