"traufrisches" Jahreskonzert mit bekannten Klängen

Katharina Walbrun
Merken
Drucken
Teilen
3 Bilder

Dieses Jahr spielte die Musikgesellschaft Oberentfelden ihr erstes Jahreskonzert in der nagelneuen Uniform und das mit vollem Erfolg. Unter dem Motto „Traufrisch“ fand das traditionelle Konzert auch dieses Jahr wieder in der Turnhalle in Oberentfelden statt und die Halle wiederum gut gefüllt.

Eröffnet wurde das Konzert mit dem rockigen Stück „Gonna fly now“ aus dem Film Rocky. Weiter ging es mit „In the mood“, dank diesem kamen Blues-Fans absolut auf ihre Kosten und bereits wurde dies zur ersten Zugabe des Abends. Darauf folgten die wunderbar zum Thema passenden, romantisch angehauchten Stücke „When a man loves a women“, mit einem absolut gänsehautverdächtigen Solo der Klarinette und dem weltbekannten Song „Honey Honey“ von ABBA. Passend darum, weil Joel Gloor und Pascal Janz, die durch das Programm führten, auf charmante und witzige Weise an diesem Abend mit ihrer Suche nach der grossen Liebe für die genau richtige Portion Humor sorgten. Im letzten Stück vor der Pause konnte das Publikum mit dem Stück „Total Toto“ total in die Welt von Toto eintauchen und nach diesem Ausflug, unteranderem nach Afrika verabschiedete sich die MGO in die Pause und machte Platz für die TOM, welche auch dieses Jahr wieder eine fulminante Trommelshow hinlegte.

Nach der Pause ging es mit dem eher unbekannten aber trotzdem absolut mitreissenden Stück „I dänke a di“ weiter was wiederum wunderbar zum Thema passte. Die Suche der Ansager endete, als sie auf Shania und ein Medley ihrer grössten Hits trafen, von dem nicht nur die zwei Suchenden verzaubert waren. Danach folgte mit „Smooth“ eine weitere rockige Nummer, die mit einem mitreisenden Posaunensolo brillierte. Mit einem Solo ging es auch gleich weiter, denn im Lied „Io senza te“ vom bekannten Schweizer Trio Peter, Sue und Marc, hatte diesmal die Trompete einen ganz persönlichen Auftritt. Den offiziellen Abschluss des Konzertes bildete der Welthit „Beat It“ vom King of Pop Michael Jackson, wobei vor allem der E-Bass eine wichtige Rolle spielte. Das Publikum war begeistert von der diesjährigen Darbietung der MGO und diese durfte mit einem Polo Hofer Medley und dem „Oberentfelder Marsch“ noch zwei Zugaben spielen. Nach dem Konzert konnten die Besucher auch dieses Jahr noch die Preise der reichhaltigen Tombola abräumen und den Abend in der Bar der TOM ausklingen lassen.

Die Musikgesellschaft Oberentfelden bedankt sich bei allen Besuchern und hofft sie bei unseren nächsten Anlässen wieder begrüssen zu dürfen. Informationen dazu erfahren sie wie immer auf unserer Homepage www.mgoberentfelden.ch oder auf unserer Facebookseite.