Tischtennisclub Döttingen
Tischtennisclub Döttingen / Schweizer Cup Saison 2018-2019 / 1. Hauptrunde

Walter Riechsteiner
Drucken
Teilen

Spielbericht des Tischtennisclubs Döttingen vom Schweizercup 2018/2019

(wr, 26.11.2018)

Der TTC Döttingen ist im Schweizer Cup mit der Niederlage gegen den TTC Belp ausgeschieden.

Schweizer Cup: Die Auslosung bescherte den Döttingern in der 1. Hauptrunde ein Auswärtsspiel. Der Gegner war der TTC Belp. Dieser spielt zurzeit in der 2. Liga, hatte aber auch schon NL C-Erfahrung. Dementsprechend waren in der Startaufstellung auch Nationalliga-erfahrene Spieler. Die Döttinger mussten auf etliche Spieler verzichten. Somit lauteten die Aufstellungen der Mannschaften wie folgt: TTC Döttingen; Robin Mühlebach (B15), Victor Granet (B13), Mimmo Calabretto (B11), Patrick Müller (C10), Daniel Häfeli (C6) und Paul Seidel (C6); TTC Belp; Jonas Widmer (B15), Adrian Stucki (C10), Ruedi Bühlmann (C10), Martin Eisenmann (C9), Bruno Näf (C8), Stefan Morgenthaler (C6).

Im ersten Paarkreuz mit den Topspielern Robin und Victor gewannen beide ihre Auftaktspiele. Die beiden weiteren Spiele wurden danach, in engen Spielen knapp verloren. Ebenfalls wurde das Doppel, mit Robin und Victor, zu Gunsten der Belper entschieden.

Das zweite Paarkreuz, mit Patrick und Mimmo, konnte an diesem Abend keinen Punkt ergattern. Beide verloren ihre Einzel, als auch das Doppel.

Das dritte Paarkreuz mit Daniel und Paul konnte zwei Punkte beisteuern. Daniel verlor sein erstes Spiel, etwas unglücklich, erst im Entscheidungssatz in der Verlängerung. Im zweiten Einzel gewann er dafür im 5. Satz gegen Bruno Näf. Im Doppel mit Patrick und Daniel konnten die Döttinger überzeugen und gewannen in 3 Sätzen. Ohne Chance an diesem Abend war hingegen Paul Seidel.

Schlussendlich ging das Spiel mit 11:4 verloren. Nach dem letztjährigen Erreichen der 3. Hauptrunde kam diesmal das frühzeitige Ausscheiden aus dem Schweizer Cup bereits in der 1. Hauptrunde.

Resultat Schweizer Cup: 1. Hauptrunde:
TTC Belp gegen TTC Döttingen / 11:4