UHC Tigersharks Kulm
Tigersharks: Die ersten Spiele im 2017 stehen an

Matthias Amstutz
Merken
Drucken
Teilen

Bei den Tigersharks aus Unterkulm stehen die ersten Spiele im neuen Jahr auf dem Programm. Zuerst wartet auf die Wynentaler Direkt-Konkurrent Spreitenbach und danach agierten die Kulmer gegen die wilden Gänse aus Gansingen.

Die Tigersharks erinnern sich gerne zurück an die Hinrunde gegen diese beiden Gegner. Am 09.10.2016 landeten die Unterkulmer einen Volltreffer und holten vier Punkte gegen Spreitenbach und Gansingen.

Die Wynentaler möchten den Erfolg aus der Hinrunde bestätigen, doch das ist einfacher gesagt als gemacht. Die siebte Runde findet in Endingen statt.

UHC Tigersharks Kulm – STV Spreitenbach – Anspielzeit: 13.35 Uhr

Im Hinspiel bissen sich die Kulmer die Zähne gegen diesen Gegner aus. Erst kurz vor Schluss konnte Pascal Hirt nach einem Abstauber das 4-3 zugunsten für die Tigersharks entscheiden. Die Unterkulmer lagen in diesem Spiel nie im Rückstand und das wird auch die Strategie für das Rückspiel sein. In der Offensive müssen die Kulmer jedoch einen Zacken zulegen. Deshalb hat das Trainer-Duo Geiser / Fischer auch einige Änderungen in der Aufstellung vorgenommen.

Ein Sieg ist in diesem Spiel Pflicht, ansonsten wird es für die Wynentaler sehr eng im Kampf um die unbeliebten Abstiegsplätze.

UHC Tigersharks Kulm – Wild Goose Wil-Gansingen – Anspielzeit: 16.20 Uhr

Im Hinspiel überzeugten die Tigersharks mit einer abgeklärten Defensiv-Leistung. Offensiv waren die Unterkulmer eiskalt und führten zur Pause mit 3-0. Die wilden Gänse rannten oft vergebens an und fanden zu spät ein Rezept um das Kulmer Bollwerk zu knacken. Im Rückspiel müssen die Tigersharks die gleiche Leistung an den Tag bringen können. Wichtig ist zudem gegen diesen Gegner nicht in Rückstand zu gelangen, ansonsten wird es schwierig den Erfolg aus dem Hinspiel zu bestätigen.