Geräteturnen
Tierstein-Cup Schupfart

Der neue Trainer wurde präsentiert

Monika Ruflin
Drucken
Teilen

Am Samstag, 13. März fand nun schon zum 3. Mal der Tierstein-Cup statt. Dies ist der Auftakt für die Wettkampfsaison des Getu Schupfart. 24 Mädchen und Knaben im Alter von 6 bis 20 Jahren turnten um gute Noten und den Titel als Vereinsmeister. Bei den Kleinsten im K1 gab es eine Premiere, denn zum ersten Mal konnte sich mit Patrik Tognina ein Knabe gegen die Mädchen durchsetzten. Er verwies Alena Kuder und Laura Hasler auf die Ehrenplätze. Bei den mittleren Kategorien K2 und K3 setzte sich Michaela Waldmeier mit einem deutlichen Abstand auf Chantal Wunderlin und Marco Buchser durch. Schlussendlich konnte sich in den Kategorien 4 - 6 wiederum Stefanie Schmid die besten Noten gutschreiben lassen und gewann zum dritten Mal den Titel der Vereinsmeisterin. Sie siegte vor Ramona Heiz und Nicole Ruflin. Danach fand noch das Sprungchampionat statt, das heisst die besten 5 Sprungturner oder -turnerinnen des Wettkampfes traten nochmals gegeneinander an. Dabei spielt es keine Rolle, welche Kategorie die Kinder turnen. Diesmal waren die Teilnehmer über alle Kategorien verteilt. Durchsetzten konnte sich Stefanie Schmid, knapp vor Michaela Waldmeier und Carmen Müller. Noch vor dem Rangverlesen durften die Kinder ihren neuen Trainer den zahlreich erschienen Zuschauern präsentieren. An dieser Stelle möchte sich das Geräteturnen Schupfart bei ihren Sponsoren: Immo+Tech AG, Herznach und P. Güntert AG, Mumpf bedanken, denn ohne deren Mithilfe wäre die Anschaffung nicht möglich gewesen.

Aktuelle Nachrichten