Frauenbund
Teilete des Frauenbundes Sulz

Wiederum ein gelungener Anlass!

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Der Frauenbund Sulz führte am letzten Sonntag im Februar bereits zum dritten Mal eine >Teilete< durch - ein Suppentag anderer Art.
(Die Teilnehmenden geben vor dem Kirchgang etwas zum gemeinsamen Essen ab. Die vielfältig erhaltenen Speisen werden in der Zwischenzeit von Frauen des Frauenbundes für ein Buffet angerichtet, von dem sich dann jeder bedienen kann.)

Nach dem ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche Sulz, geleitet von Diakon Ulrich Harzenmoser und der Ref. Pfarrerin von Laufenburg, Frau Verena Salvisberg, lud der Frauenbund Sulz ins Pfarreiheim ein.

Eine Augenweide öffnete sich beim Betreten des Pfarreisaales. Frühlingshaft geschmückte Tische strahlten wie Zauber entgegen und liessen eine fröhliche Stimmung aufkommen. Über drei Tische hinweg präsentierte sich ein reichhaltiges, vielfältiges Angebot an Esswaren, wovon sich die Besucher bedienen konnten.

Die >Teilete< war wiederum mehr als ein Anlass der Zusammengehörigkeit und der Begegnung. Dieser Tag soll aber auch ein Zeichen setzen für benachteiligte Menschen und unserer Solidarität. Der Reinerlös aus dem Verkauf von Getränken und Backwaren geht jeweils an eine gemeinnützige Institution. Dieses Mal wird Sr. Christina Färber von der Spirituellen Weggemeinschaft unterstützt. Sie leitet ein Kloster in Shkodre/Albanien, das zurzeit an den Folgen der Überflutung leidet.

Der Frauenbund Sulz dankt allen für die Teilnahme sowie für die grosszügigen Spenden und freut sich bereits auf ihren Besuch im nächsten Jahr. (bst)