Schweizerische Volkspartei
SVP Wettingen zur Einwohnerratssitzung

Sitzung vom 9. Dezember 2010

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Die Volksinitiative „Umfassende Blockzeiten mit Teamteaching an den Primarschulen der Gemeinde Wettingen" und „Einführung grosser Blockzeiten an den Primarschulen der Gemeinde Wettingen" verlangt die Einführung von Blockzeiten an den Wettinger Primarschulen. Gewisse Blockzeiten, resp. Fächer sollten auch mit dem sogenannten „Teamteaching" eingeführt werden. Es ist zu begrüssen dass das von den Initianten geforderten Teamteching (Halbklassenstunden mit 2 Lehrern) durch den Vorschlag der Arbeitsgruppe Tagesstrukturen ersetzt wird d.h. min. Aufstockung der Lehrkräfte und minimale Kosten für zusätzlichen Schulraum. Die Fraktion der SVP Wettingen unterstützt den Grundsatz der Initiative und deren Einführung im Schuljahr 2012/13. Im Verlaufe des Jahres 2011 soll die entsprechende Arbeitsgruppe eine ideale Lösung finden, den Willen der Initiative und den Vorschlag der Arbeitsgruppe umsetzen zu können.

Weniger erfreulich sind die Änderungen des Gebührenreglementes. Die SVP Wettingen ist sich bewusst, dass Kontrollen durch den amtlichen Feuerungskontrolleur gesetzlich geregelt sind und durchgeführt werden müssen, die dadurch entstehenden administrativen Kosten dem Bürger belastet werden.

Die Fraktion der SVP begrüsst die Änderungen im Finanz- und Rechnungswesen des „tägi sport fun kongress". Mit dem neuen Kontenplan ergibt sich so eine höhere Transparenz in der Rechnungsführung des Sportzentrums Tägi und ist fit für die Zukunft.

Sämtliche Kreditabrechnungen werden von der Fraktion der SVP Wettingen angenommen.

Fraktion SVP Wettingen
Tobias Mittner