Musikgesellschaft
Startklar für das Eidgenössische Musikfest

Die Musikgesellschaft Eintracht Windisch und ihre Jungbläserformation erweisen sich als top

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Der Einstieg ins Programm wurde von den jugendlichen Instrumentalisten der Musig-Würm zusammen mit den Musikern der Musikgesellschaft mit anspruchsvollen Stücken wie <>, <> und <> gestaltet. Der anschliessende Applaus war verdient.
Markus Fankhauser, seit über zehn Jahren Dirigent der Musikgesellschaft Eintracht, führte anschliessend weiter das Zepter. Es folgte das Stück <> von Mario Bürki, welches die MG Eintracht als Selbstwahlstück fürs Eidge-nössische Musikfest in St. Gallen ausgelesen hat und als letztes Stück vor der Pause <.
Nach der Pause wurde der Auftakt durch Tambouren des Musikvereins Brugg-Windisch gegeben, welche eine gelungene Darbietung aus ihrem vielseitigen Repertoire zum Besten gaben.
Anschliessend wurde das Programm wieder durch die MG Eintracht übernommen. Es folgten die Stücke <> von Otto M. Schwarz und <> von Ron Goodwin, arr. Von Ray Woodfield. Beim anschliessenden Trompeten Solo <> von Stephen Bulla erbrachten Brigitte Brogli, Maja Haus, Sonja Häberling, Hans-Peter Rauber, Marcel Rauber, Jan Rosolen und Mattis Sussmann eine grossartige Leistung. Bei <> von Bart Howard, arr. von Darrol Barry und <> von Christoph Walter liefen die Musiker der MG Eintracht nochmals zur Höchstform auf. Das abschliessend Stück <> von Carl Teike, arr. von P. J. Molenaar zusammen mit den Tambouren des Musikvereins Brugg-Windisch gespielt.
Durchs Konzert führten die beiden Stewardessen Karin Rey und Maja Haus zusammen mit dem Pilot Marcel Rey. Nachdem der Pilot vergessen hatte seine Starterlaubnis zu beantragen mussten die Gäste durch die beiden Stewardessen unterhalten werden. Als dann die Starterlaubnis endlich vorlag, stellte sich heraus, dass ein Fluggast fehlte. Dieser Fluggast entpuppte sich als Prominenter gespielt durch Daniela Rey. Die Showeinlagen wurden witzig und spannend präsentiert, wobei das Publikum und die Musiker der MG Eintracht mit einbezogen wurden. Den abschliessenden Applaus hatten sich alle Beteiligten redlich verdient.
Beim Eidgenössischen dabei
Wie bei der Begrüssung durch den Präsidenten Thomas Herren zu erfahren war, ist die Musikgesellschaft Eintracht Windisch beim Eidge-nössischen Musikfest in St. Gallen vertreten. Begleitet werden sie auch hier durch die Tambouren des Musikvereins Brugg-Windisch. Am Freitag, 24. Juni zwischen 17:40 Uhr und 18:20 Uhr wird das Selbstwahlstück <> und das Aufgabenstück <> aufgeführt werden. Beide Stücke sind von Mario Bürki. Auch am 24. Juni um 20:06 Uhr wird die Musikgesellschaft Eintracht zwei Märsche am Paradewettbewerb vortragen. Die Musikgesellschaft freut sich auf das Eidgenössische Musikfest und würde sich freuen, sie dort wieder zu sehen.